Nur noch einen kleinen Augenblick...

Um 10 ist Sense – oder Ordnung muss sein, auch in der Hauptstadt

Gestern Abend in Berlin – Die Bolschewistische Kurkapelle spielt auf der Oderberger beim Casting Carée Festival (unsympathischer Name für ein Straßenfest, aber er ist Programm). Punkt 22 Uhr ermahnt ein Ordner zur Ruhe, die Kapelle stimmt das letzte Lied an, doch schon wird der Sängerin das Mikro abgedreht, die Bläser spielen weiter, da wird auch ihnen der Ton genommen, also fortan unplugged, wie auf ’nem sinkenden Schiff. Schwupps ist das Licht weg.

Das Publikum (sofern aufgrund seiner Herkunft in der Lage) übernimmt den Gesang, auf der Bühne werden mit den Lippen nurmehr Vokale geformt…

Hinter mir sagt einer: so schlimm war dit nich mal inner DDR!

Für die Richtigkeit verbürgt sich Beate Lemcke.

Titelfoto / ORDNUNG. / Foto: Beate Lemcke

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top-Artikel