Lissabon: Neuer Guide für Schwule und Lesben

1 Minuten Lesezeit

Der Anteil der homosexuellen Reisenden in der Tejo-Metropole wächst stetig. Ab sofort finden Besucher die Gay-Hotspots der portugiesischen Hauptstadt im „Lisbon Gay Circuit“ auf einen Blick und ersparen sich damit langes Suchen.  Die neue Broschüre bietet Schwulen und Lesben Informationen zum Ausgehen, die besten Shoppingtipps sowie die schönsten Strände in der Umgebung in englischer Sprache. Zu finden ist der kostenlose Gay-Stadtführer in verschiedenen Bars, Restaurants, Diskotheken und an weiteren touristischen Orten. Unter www.lisbongaycircuit.com können sich Urlauber auch online über die schwulenfreundlichen Orte in Lissabon informieren. Die Website bietet zudem hilfreiche Tipps für Übernachtungsmöglichkeiten und ist kompatibel mit Smartphones, Tablets und Computer.

Die ohnehin sehr lebendige Kultur- und Gastronomieszene und das vibrierende Nachtleben der Tejo-Metropole mit unzähligen Bars, Diskotheken, Restaurants, Cafés und Freizeitmöglichkeiten ziehen zahlreiche Touristen an. Vor allem die Stadtviertel Chiado, Bairro Alto and Principe Real zählen zu den beliebtesten Ausgehorten der Gay-Szene.

Titelfoto: Ingo Paszkowsky