Israel: Ostern im Heiligen Land – Zeremonien in der Grabeskirche

2 Minuten Lesezeit

Auf den Spuren Jesu: Im Heiligen Land erleben Pilger die unmittelbare Nähe zu ihrer Religion. Insbesondere an Ostern, einem der höchsten Feste für Christen weltweit, versammeln sich Gläubige in Jerusalem. Die Grabeskirche wurde unmittelbar am Hügel von Golgota erbaut. Das Plateau gilt als der überlieferte Ort der Kreuzigung Jesu. Dort soll sich auch sein Grab befinden, aus dem er am Ostersonntag auferstand. Kaiserin Helena gab den Bau der Kirche in Auftrag. Bereits im Jahre 335 nach Christus wurde die Kirche fertiggestellt und geweiht. Sie ist eines der wichtigsten Heiligtümer für christliche Pilger. In der Grabeskirche finden bereits in der Fastenzeit zahlreiche Gottesdienste und Zeremonien statt, an denen Besucher kostenlos teilnehmen können.

Wer das Heiligtum betreten möchte, sollte auf angemessene Kleidung, welche die Schultern und die Knie bedeckt, achten und sich mit der nötigen Ehrerbietung durch die Kirche bewegen.

Grabeskirche oder Kirche vom heiligen Grab. Foto: Noam Chen https://info.goisrael.com
Grabeskirche oder Kirche vom heiligen Grab. Foto: Noam Chen https://info.goisrael.com

Übersicht: Zeremonien zur Osterzeit in der Grabeskirche 2019

Palmsonntag 14. AprilGottesdienst zwischen 7:00 bis 12:00 Uhr

Die Palmsonntagsprozession beginnt um 14:30 Uhr auf dem Ölberg an der Bethpage Kirche und endet gegen 20:00 Uhr am Löwentor in Jerusalem.

Gründonnerstag18. AprilTagsüber findet die traditionelle Fußwaschung in der Grabeskirche statt. Hier ist die Kirche nur für Teilnehmer an der Zeremonie geöffnet. Es wird dem letzten Abendmahl Jesu mit seinen zwölf Jüngern gedacht.
Karfreitag19. AprilDie Kreuzigungsprozession am Karfreitag beginnt um 11:30 Uhr und führt zur Grabeskirche auf Golgota. Pilger erreichen die Prozession nur über das Löwentor.
Ostersonntag21. AprilGottesdienst zwischen 7:00 bis 14:00 Uhr

Der Ostergottesdienst zur Auferstehung Jesus Christus läutet für katholische und evangelische Christen die freudige Osterzeit bis Pfingsten ein.

Orthodoxer Karsamstag / Zeremonie des Heiligen Feuers27. AprilGottesdienst zwischen 7:00 und 16:00 Uhr

Ein- und Ausgang ist über das Jaffator möglich. Die Teilnehmerzahl ist während des Ereignisses auf die Anzahl der Sitzplätze innerhalb der Grabeskirche beschränkt. Die Gläubigen warten auf die wundersame Entzündung des Heiligen Feuers, nachdem der Patriarch das Heilige Grab betritt. Das Osterlicht wird auch in andere orthodoxe Länder wie Russland oder Griechenland gebracht.

Weitere Informationen zum Osterfest in Jerusalem

Titelfoto / Die Grabeskirche in Jerusalem zählt zu den größten Heiligtümern des Christentums. / Foto: Noam Chen / https://info.goisrael.com


Das könnte Sie auch interessieren: