Foto: Salzbergwerk Wieliczka

Polen: Besucherrekord im Salzbergwerk Wieliczka

Das Salzbergwerk von Wieliczka bei Kraków (Krakau) meldet einen neuen Besucherrekord. Im ersten Halbjahr 2013 begaben sich mehr als 532.000 Menschen in das unterirdische Salzreich. Das sind zehn Prozent mehr als im Vorjahr. Mehr als 50 Prozent der Besucher kamen aus dem Ausland. Vor allem die Briten begeistern sich für die faszinierende Unterwelt. Von dort kamen im ersten Halbjahr 2013 fast 30.000 Gäste. Deutschland lag mit rund 17.000 Besuchern nach Russland, Südkorea und Italien nur auf Platz fünf. Das mehr als 700 Jahre alte Salzbergwerk zählt zu den größten Touristenattraktionen im Nachbarland Polen und gehört seit 1978 zum Weltkulturerbe der UNESCO. In der reinen, salzhaltigen Luft finden auch unterirdische Kuraufenthalte statt. Erst vor wenigen Wochen wurde auch das älteste polnische Salzbergwerk im nahe gelegenen Bochnia auf die Liste des Weltkulturerbes gesetzt.


[sam id="21" codes="true"]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.