Mit dem kanadischen Postboten im Flieger unterwegs. Foto: Meier's Weltreisen

Mit kanadischen Postboten im Flieger unterwegs

Vancouver – Der nicht alltägliche Ausflug „Und ab geht die Luftpost“ bietet die Möglichkeit, ein authentisches Stück Kanada zu erleben. Die Gäste begleiten einen kanadischen Postboten in seinem Wasserflugzeug bei der Verteilung von Briefen und Paketen auf den Gulf Islands. Zugleich nutzen die hier lebenden „Locals“ das Flugzeug als Transportmittel. Während des Fluges bieten sich herrliche Aussichten auf Vancouver, den Grouse Mountain, die idyllischen Dörfer der Gulf Islands und die zerklüfteten Fjorde. Die raue Westküste Kanadas mit ihren Klippen, Steilküsten und dunkelgrünen Wäldern – jahrhundertelang nur von den Ureinwohnern des Landes bewohnt – zeigt sich in ihrer ganzen Schönheit. Bei der Postzustellung erhalten die Gäste darüber hinaus unmittelbare Einblicke in das Leben der Kanadier auf den Gulf Islands. Die Tour ist bei Meier’s Weltreisen buchbar und wird garantiert ab 2 Personen und bei entsprechender Wetterlage durchgeführt. Je nach Brief- und Paketaufkommen beinhaltet sie bis zu drei Stopps auf verschiedenen Inseln.

Preisbeispiel (Meier’s Weltreisen Katalog Nordamerika):

„Und ab geht die Luftpost“, rund 1,5-stündige Tour mit einem kanadischen Postboten, inkl. Flug ab/bis Vancouver, ab 167 EUR pro Person.

Buchungen und weitere Informationen in rund 9.000 Reisebüros mit Meier’s Weltreisen-Programmen oder unter www.meiers-weltreisen.de

Titelfoto / Mit dem kanadischen Postboten im Flieger unterwegs. / Foto: Meier’s Weltreisen

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen