weltreisendernet indonesien bali g559d6f34d 20230208

Backpacking auf Bali – die interessantesten Aktivitäten in Canggu

Die indonesische Insel Bali ist für ihre traumhaften Sandstrände, ihre Korallenriffe, Vulkanberge und Reisfelder bekannt. Außerdem gibt es auf dem exotischen Eiland bedeutende religiöse Stätten zu sehen. Als Reiseziel für unabhängige Backpacking-Ferien ist Bali sehr beliebt.

Schwimmen, schnorcheln und Fahrradausflüge unternehmen

Ganzjährig angenehm warme Temperaturen sowie ausgezeichnete Wassersportmöglichkeiten machen die Tropeninsel Bali zu einem ganzjährigen Reiseziel. Die Trauminsel erfreut sich besonders bei unabhängig Reisenden großer Beliebtheit. Eine Rucksackreise auf Bali ist allein ebenso gut möglich wie zu zweit, als Familie oder in der Gruppe. Populäre Urlaubsorte wie Seminyak, Nusa Dua und Sanur befinden sich im Süden der Insel. Sobald man sich von den touristischen Orten entfernt und Richtung Südwesten fährt, geht es deutlich geruhsamer zu. Der Westen Balis ist durch wilde Strände und grüne Berge geprägt. Ein Netz von Wanderwegen führt durch den Dschungel zu spektakulären Aussichtspunkten. An der südwestlichen Küste liegt das Dorf Canggu. Diese Ortschaft besteht nur aus vier Straßen, die allerdings alle zum schönen Sandstrand führen. Die Natur ist die Hauptattraktion des ruhiggelegenen Ortes. Die besten Aktivitäten in Canggu sind schwimmen, schnorcheln, tauchen und surfen. Außerdem ist die Gegend ein beliebtes Ziel für Fahrradausflüge. Man kann Reisfelder und Wälder, Flüsse und Wasserfälle entdecken. In den typischen lokalen Restaurants in Canggu werden lokale Speisen serviert. Abends finden oft Veranstaltungen mit Live-Musik in den Beach-Clubs statt. Über Touren, die man im Südwesten von Bali unternehmen kann, informiert man sich am besten schon vor der Abreise. Als Recherchequellen bieten sich Reiseblogs rund um die Thema Backpacking an. Canggu ist auch als Sehnsuchtsort für Aussteiger*innen bekannt. Vor Ort haben sich zahlreiche digitale Nomaden und Start-ups niedergelassen. Die Gegend ist häufig das Ziel von Digitalnomaden, die während einer längeren Backpacking- oder Weltreise hier einen Badeaufenthalt einlegen. Von unterwegs arbeiten kann man auch auf Bali.

weltreisender bali beach g80eab154b 20230208
Indonesien, Bali: Die besten Aktivitäten in Canggu sind schwimmen, schnorcheln, tauchen und surfen. / Foto: Peggy_Marco / pixabay

Bergwanderungen zum höchsten Gipfel auf Bali

Die zu Indonesien gehörende Insel ist zu jeder Jahreszeit schön. Zudem befinden sich zahlreiche Sehenswürdigkeiten auf dem tropischen Eiland, die einen Besuch lohnen. Nicht ohne Grund wird Bali als „Insel der Tausend Tempel“ bezeichnet. Dabei soll es sogar mehr als 20.000 Tempel geben, wenn man Dorftempel, Meerestempel und Staatstempel zusammenzählt. Als schönste Tempelanlage gilt der Tanah Lot Tempel, der sich auf einer Felsformation im Meer befindet. Sehenswert sind auch der Wassertempel Pura Tirta Empul und der Pura Ulun Danu Bratan Tempel, der der Wassergöttin Dewi Danu gewidmet und Ziel vieler Pilgerfahrten ist.

weltreisendernet indonesien tanah lot gdd1c3ec7a 20230208
Tanah Lot Tempel auf Bali, gilt vielen als die schönste Tempelanlage auf der Insel / Foto: confused_me / pixabay

Auf Bali kann man auch Vulkane besteigen. Eine interessante Bergtour ist der Ausflug zum 1.717 Meter hohen Gunung Batur im Osten Balis. Bergwanderungen starten im Dorf Toya Bungkah. Da der Aufstieg etwa 3 Stunden dauert, wird bereits um 4 Uhr morgens losgewandert. Eine anspruchsvolle Wandertour ist die Besteigung des Gunung Agung. Die Wanderung auf den mit einer Höhe von 3.142 Metern höchsten Berg und Vulkan der Insel erfordert gute Kondition. Für den Aufstieg werden ungefähr 7 Stunden benötigt, die Strecke abwärts ins Tal dauert ebenfalls rund 7 Stunden. Geführte Bergausflüge starten meistens um Mitternacht. Wegen des feuchtwarmen Tropenklimas eignen sich die Nächte und die frühen Morgenstunden am besten zum Wandern (https://www.leidenschaftnatur.de/de/picknick-und-ausfluege/nachtwanderung-so-gelingt-das-outdoor-erlebnis).

weltreisendernet indonesien bali gunung batur gd40aee657 20230208
Indonesien, Bali: Eine interessante Bergtour ist der Ausflug zum 1.717 Meter hohen Gunung Batur im Osten Balis. / Foto: astaman81 / pixabay

Titelfoto / Indonesien, Bali – als schönste Tempelanlage gilt der Tanah Lot Tempel, der sich auf einer Felsformation im Meer befindet / Foto: kolibri5 / Pixabay


WERBUNG

Spannende Tour-Anregungen für Dich

Nicht die richtige Sehenswürdigkeit dabei? Dann schau hier


Auch interessant:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen