Themen » Sport » Segeln » Alles was Du wissen musst: Urlaub am Meer 2022

Alles was Du wissen musst: Urlaub am Meer 2022

4 Minuten Lesezeit

Ein Boot zu chartern und durch Europa zu segeln, steht schon seit einer Weile auf Deiner Wunschliste? In diesem Artikel erfährst Du die Trendziele für einen Segeltörn in Europa dieses Jahr. Du musst nur noch Dein schönes Segelziel auswählen. Hier findest Du einige der besten Ziele für 2022.

Trendziele in Europa für einen Segelurlaub in 2022

Ionische Inseln, Griechenland

Inselhüpfen rund um die griechischen Inseln steht ganz oben auf der Wunschliste vieler Reisender und die berühmten Ionischen Inseln sind ein großartiger Ort, um damit zu beginnen. Starte von Korfu oder Lefkada aus und schlängele Dich durch das türkisfarbene Meer, wobei Du auf jeder der sieben großen und einigen der kleineren Inseln unterwegs Halt machst (Paxoi und Antipaxoi sind ausgezeichnete Segelziele).

Es erwarten Dich die üblichen Klischeebilder Griechenlands, wie Häfen voller bunter Fischerboote, weiß getünchte Dörfer, wunderschöne Strände, schroffe Berge und traditionelle Tavernen.

Die dalmatinische Küste, Kroatien

Kroatien ist ein Reiseziel, das definitiv einen ‘Moment’ erlebt. Dieser Teil Europas wird als das ‘neue Griechenland’ oder die ‘neue Riviera’ bezeichnet und bietet wunderschöne Strände und eine traditionelle Lebensweise. Entlang der kristallklaren Adriaküste gibt es nicht weniger als 1185 Inseln, die Du am besten mit dem Boot erkunden kannst.

Fahre von den historischen Städten Split und Dubrovnik los und besuche die vornehme Insel Hvar, die zeitlose Insel Vis und die etwas abgelegeneren Inseln Kornati oder Elafiti.

Die französische Riviera, Frankreich

Viele mögen denken, dass der glitzernde Süden Frankreichs ein Opfer seiner eigenen Popularität ist, aber es ist immer noch eines der schönsten Segelziele in Europa, wenn nicht sogar in der Welt. Beginne im Promi-Treffpunkt Saint-Tropez und fahre die berühmte Küste entlang, mit Zwischenstopps in Cannes, Nizza und dem Spielplatz der Millionäre, Monaco.

Bucht von Neapel, Capri und die Amalfiküste, Italien

Wenn Du eine der schönsten Küsten Europas erleben möchtest, solltest Du von Neapel aus in See stechen und die Amalfiküste und die exklusive Insel Capri ansteuern. Freue Dich in diesem Teil Italiens auf sonnige Küsten, hübsche Städte, viel Essen und Wein und traumhafte Inseln.

Halte Sie auf jeden Fall an der berühmten Blauen Grotte, der bei Flitterwöchnern beliebten Insel Capri, der Vulkaninsel Ischia und dem fotogenen kleinen Küstenort Positano.

Balearische Inseln, Spanien

Diese Option ist zwar viel touristischer, aber die Balearen sind trotzdem ein wunderschönes europäisches Segelrevier, und wenn Du dich auskennst, kannst Du die Menschenmassen umgehen. Zu dieser Gruppe spanischer Inseln gehören Ibiza, Mallorca, Menorca und Formentera, allesamt wichtige Urlaubsorte, die für ihre sonnenverwöhnten Strände und ihr glitzerndes blaues Wasser bekannt sind. Wenn Du ein Segelboot in Spanien mietest, kannst Du menschenleere Buchten entdecken und diese ganz für Dich haben.

Mache auch einen Abstecher zu den hübschen Orten Deia auf Mallorca und der abgeschiedenen ibizenkischen Bucht Cala Llentrisca.

Segelboot kaufen vs. mieten

Ein Segelboot zu kaufen ist wunderbar, aber auch das Mieten ist für viele Menschen eine beliebte Option. Im Folgenden findest Du die Vor- und Nachteile der beiden Optionen.

Argumente für das Mieten eines Bootes

Die meisten Menschen, die gerne Boot fahren, angeln und auf dem Wasser sind, werden ihr Boot kaufen. Aber es gibt auch gute Argumente für das Mieten. Wenn Du ein Boot mietest, gehst Du keine finanziellen Verpflichtungen ein, die mit dem Besitz eines Bootes verbunden sind. Wartung und Reparaturen summieren sich schnell, so dass das Mieten für viele Bootsfahrer erschwinglicher sein kann.

Ein Boot zu mieten ist einfach eine bequemere Option und wenn Du ein Boot nur ein paar Mal im Jahr benutzt, ist es auch viel erschwinglicher.

Argumente für den Kauf eines Bootes

Wenn Du ein Boot kaufst, gehört es Dir, was offensichtliche Vorteile mit sich bringt. Am wichtigsten ist, dass das Boot verfügbar ist, wann immer Du es brauchst – Du musst nicht anrufen und das Boot reservieren, und Du musst auch nicht hoffen, dass das Boot für Dein Wochenende am See verfügbar ist. Es gehört Dir und Du kannst es nach Belieben nutzen.

Auf lange Sicht kann der Kauf auch günstiger sein, vor allem, wenn Du ein Boot im Laufe eines Jahres häufig nutzt. Das Mieten kostet jedes Mal Miete, je nach Art des Bootes, das Du mietest – für Menschen, die häufig segeln, kann dies schnell die Kosten des Kaufs übersteigen.

Was Du für Deinen Urlaub einpacken musst

Wenn Du dich für eines der wunderschönen Ziele entschieden hast, fragst Du dich wahrscheinlich, was Du für einen Segelurlaub einpacken musst. Dies hängt ein Stück weit davon ab, zu welcher Jahreszeit Dein Trip stattfinden soll, wo es hin gehen soll und was Du (an Land) vorhast. Hier eine Liste der Dinge, die Du an Bord mitnehmen solltest.

Titelfoto: pixabay / geralt

Auch interessant:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.