Weltreise planen – der Traum vom vorübergehenden Ausstieg

3 Minuten Lesezeit

Eine Weltreise gehört zu den Träumen vieler Menschen in jedem Lebensalter. Die Kontinente bereisen, fremde Kulturen und Menschen kennenlernen und für einige Monate dem Alltag entfliehen, ist ein schöner Gedanke, der jedoch oftmals an der Finanzierung scheitert.

Die Kosten für eine Weltreise können sehr stark variieren. Sie sind von vielen verschiedenen Faktoren abhängig. Dazu gehören unter anderem die Länge der Reise, das gewählte Transportmittel, die Länder, die besucht werden sollen, und die persönlichen Ansprüche an den Reisekomfort und die Verpflegung.
Grundsätzlich sollten für einen Reisezeitraum von drei Monaten mindestens 4.000 EUR pro Person veranschlagt werden. Eine einjährige Weltreise mit allem Komfort kann schnell bis zu 25.000 EUR pro Person kosten. Die Planung kann individuell erfolgen, oder sie wird einem Reisebüro überlassen.

Weltreisen sind aus einer Kombination verschiedener Transportmittel wie dem Flugzeug, der Bahn und dem Mietwagen möglich. Alternativ bieten viele Reedereien Weltreisen auf einem Kreuzfahrtschiff an. Hier sind die Routen vorgegeben und können nicht individuell beeinflusst werden. Es ist eine individuelle Entscheidung, auf welche Weise die Weltreise geplant wird. Wichtig ist, dass sie sicher finanziert wird.

Finanzierung der Weltreise mit einem Kredit

Nicht immer reicht das Ersparte aus, um die gewünschte Reise zu finanzieren. Dies ist aber kein Grund, auf den Traum von einer Weltreise zu verzichten. Gern wird ein 7000 Euro Kredit für eine Weltreise aufgenommen. Für diesen Preis kann beispielsweise eine dreimonatige Reise durch Südostasien finanziert werden. Länder wie Thailand, Malaysia, Singapur oder Tunesien wirken auf den Europäer fremdartig und gleichzeitig geheimnisvoll.

Die Begegnung mit der asiatischen Kultur hinterlässt bleibende Eindrücke. Herrliche Landschaften, das Meer und die Stätten der antiken Kultur bieten unzählige Möglichkeiten, die Reise zu gestalten. Da die Lebenshaltungskosten in diesen Ländern deutlich günstiger sind als in Deutschland, kann eine Weltreise nach Südostasien für zwei Personen sehr gut mit einem 7000-Euro-Kredit finanziert werden. Die Zinsen sind günstig, wobei ein Vergleich verschiedener Angebote sehr wichtig ist.

Viele Banken bieten im Internet sehr günstige Konditionen an. Der Gang zur Hausbank kann häufig teuer werden, da niedergelassene Banken und Sparkassen die Kosten für die Miete der Filialen und die Beschäftigung der Mitarbeiter in der Regel an die Kunden weitergeben. Onlinebanken sparen diese Kosten und sind somit oftmals in der Lage, günstigere Konditionen anzubieten.

Die erträumte Weltreise kann so mit einer geringen Rate finanziert werden. Viele Deutsche sind bereit, die Weltreise mit einem Kredit zu finanzieren. Die Eindrücke bleiben dauerhaft, und sie sind eine Bereicherung für das Leben.

Kosten pro Tag realistisch ermitteln

Bei der Ermittlung der Kosten für eine Weltreise ist es wichtig, dass realistisch geplant wird. Die Kreditaufnahme sollte nicht nur die Reisekosten, sondern auch die Kosten für die Lebenshaltung einschließen. Die Verpflegungskosten sind nicht in allen Reisen enthalten. Hinzu kommen Gebühren für einen Mietwagen, Eintrittsgelder und Kosten für Einkäufe, die auf Märkten oder beim Stadtbummel anfallen. Eine Weltreise kann nur dann entspannt sein, wenn die Kosten realistisch ermittelt werden.

Ein Puffer für jeden Tag ist wichtig, um auch die Sonderausgaben abzudecken. Für zwei Reisende sollte, abhängig von den individuellen Ansprüchen und den gewählten Reisezielen, ein Betrag zwischen 50 und 100 EUR am Tag kalkuliert werden.

Stefanie Trautwein, smava GmbH

Erfahren Sie mehr in unserer Grafik:

Grafik: smava

Titelfoto: pixabay / stux

Das könnte Sie auch interessieren: