Rubriken » Service » Ratgeber » Was solltest du beim Schreiben deines Reiseblogs unbedingt beachten?

Was solltest du beim Schreiben deines Reiseblogs unbedingt beachten?

2 Minuten Lesezeit

Ein echter Reiseblog sollte vor allem eines sein: persönlich. Die besten Reiseberichte sind die, in denen der Blogger seine Erlebnisse und Gefühle während der Reise einfängt. Denn was für den Einen eine unbedeutende Begebenheit ist, kann für den Anderen schon ein Highlight sein. So entsteht erst der richtige Zauber einer guten Geschichte.

Welche Punkte du außerdem beachten solltest

Wähle ein Thema für deinen Reisebericht:

Bevor du anfängst, einen Reisebericht zu schreiben, solltest du dir zunächst ein klares Thema überlegen. Denn nur wenn du weißt, worüber du schreiben möchtest, kannst du auch einen spannenden und informativen Bericht verfassen.

Halte alles fest – am besten mit Fotos und Videos:

Egal ob es sich um die Landschaft, die Menschen oder die Sehenswürdigkeiten handelt – halte alles fest, was dir bei deiner Reise auffällt. Denn nur so kannst du später genau nachvollziehen, was du alles erlebt und gesehen hast.

Schreibe regelmäßig in deinem Reisetagebuch:

Neben Fotos und Videos solltest du auch regelmäßig in einem Tagebuch schreiben. Dadurch ist es viel einfacher, sich später an alles zu erinnern.

Warum Reiseberichte mit Untertiteln besser ankommen

Reiseberichte sind in letzter Zeit immer beliebter geworden. Vor allem auf YouTube und Instagram gibt es viele Reisende, die ihre Erlebnisse mit anderen teilen wollen. Dabei ist es jedoch oft so, dass die Zuschauer nur einen kleinen Teil des Videos, des Textes oder Fotos sehen und den Rest gar nicht mitbekommen.

Wenn du deine Reiseberichte untertiteln lässt, können sie diese Informationen trotzdem mitbekommen und verstehen. Dadurch werden deine Reiseberichte interessanter und ansprechender und du erreichst damit mehr Menschen.

Hier noch einige Beispiele für eine gute Untertitelung deines Reiseberichtes:

  • „Die besten Reiseziele für Abenteuerlustige“,
  • „Die schönsten Strände der Welt“,
  • „Die aufregendsten Städte der Welt“,
  • „Die besten Wanderwege der Welt“,
  • „Die beeindruckendsten Naturschauspiele der Welt“.

Reiseberichte mit Untertitelung sind aber nicht nur interessanter, sondern auch übersichtlicher und werden dadurch von mehr Personen gelesen. Durch die Untertitelung können Leser schneller erfassen, worum es in dem jeweiligen Abschnitt geht, und sie können den Bericht leichter verfolgen.

Titelfoto: pixabay / StockSnap

Auch interessant:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.