Themen » Reisen » Boots- und Schiffsreisen » Mit einer Yacht durch das Ionische Meer
Segelyachtcharter im Mittelmeer / Foto: pixabay / Tho-Ge

Mit einer Yacht durch das Ionische Meer

2 Minuten Lesezeit

Wer hat nicht schon einmal davon geträumt, mit seiner eigenen Yacht durch die Weltmeere zu segeln? Dieser Traum lässt sich zumindest zum Teil erfüllen. Denn um ein paar Tage mit einer Yacht unterwegs zu sein, muss diese nicht gleich gekauft werden. Bei speziellen Anbietern ist es möglich, für dieses Erlebnis einfach eine Yacht zu chartern und sich damit beispielsweise auf eine Fahrt durch das Ionische Meer zu begeben.

Der Weg zur eigenen Yacht

Wer sich für den Urlaub eine Yacht chartern möchte, sollte seine Reise in den Weiten des Internets beginnen. Mittlerweile gibt es bei mehreren Anbietern auch in Deutschland die Möglichkeit, sich eine Yacht seiner Wahl für den Urlaub zu mieten.

Damit es sich dabei um einen entsprechend seriösen Anbieter handelt, sollte jedoch auch nach Bewertungen von bisherigen Kunden Ausschau gehalten werden. Am einfachsten funktioniert das über unabhängige Bewertungsplattformen wie etwa Trustpilot.

Was kostet der Yacht-Charter?

Die Preise sind in erster Linie abhängig von der Größe und Qualität des jeweiligen Bootes. Darüber hinaus gibt es auch Preisunterschiede zwischen den einzelnen Anbietern und es kommt auch darauf an, in welchen Gegenden der Welt die Yacht gechartert werden soll.

Wer beispielsweise auf dem Ionischen Meer eine Segelyacht mit 4 Kabinen und 2 Nasszellen mit einer Länge von etwa 14 Metern für eine Woche chartern möchte, sollte mit Kosten von rund 2.500 bis 3.000 Euro kalkulieren. In diesem Preis sind alle Leistungen wie etwa Endreinigung oder Liegeplatz in der Heimatmarina enthalten, hinzu kommen allerdings noch die Kosten für den Treibstoff nach Verbrauch.

Ein Törn durch die Ionischen Inseln

Im Ionischen Meer gibt es mehrere Charterstützpunkte. Diese befinden sich unter anderem in Korfu, Lefkada und Zakynthos. Der große Vorteil: Alle diese Stützpunkte können von den umliegenden Flughäfen sehr schnell erreicht werden.

Das Gebiet ist vor allem für Einsteiger gut geeignet, da hier in der Regel ruhige und gleichmäßige Winde vorhanden sind, die auch ungeübte Kapitäne gut bewältigen können.

Viele Steilküsten mit kleinen Buchten sind nur vom Meer aus und nicht über den Landweg zu erreichen. Deshalb genießen Yachtcharterer hier besondere Ruhe abseits des Massentourismus. Doch auch malerische Orte wie Paxi und Ithaka in Griechenland können angefahren werden.

Titelfoto / Segelyachtcharter im Mittelmeer / Foto: pixabay / Tho-Ge

Auch interessant

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.