Reise-Ziele » Europa » In Mitteleuropa verreisen » Österreich » Klimt-Original zu Gast im Klimt-Zentrum am Attersee

Klimt-Original zu Gast im Klimt-Zentrum am Attersee

2 Minuten Lesezeit

Auch im dritten Jahr seines Bestehens zeigt das Klimt-Zentrum in Kammer am Attersee wieder ein hochkarätiges Meisterwerk von Gustav Klimt (1862-1918) aus der Sammlung des Leopold Museum in Wien: Ab 12. Juli 2014 wird mit Klimts “Großer Pappel” rund um Klimts Geburtstag eine weitere bedeutende Attersee-Landschaft präsentiert.

Das Gustav Klimt-Zentrum wurde am 14. Juli 2012, dem 150. Geburtstag von Gustav Klimt in Kammer-Schörfling eröffnet. Der weltberühmte Maler verbrachte die Sommermonate zwischen 1900 und 1916, gemeinsam mit seiner engen Freundin, der Modeschöpferin Emilie Flöge, regelmäßig am Attersee. Inspiriert von der türkisblauen Farbe des Sees, den umliegenden Wäldern, blühenden Wiesen und Bauerngärten entstand der überwiegende Teil von Klimts Landschaftsgemälden am Attersee.

Wilhelm List (1864-1918), Pappeln am Ufer, um 1905, Öl auf Leinwand,Privatbesitz. Foto: privat
Wilhelm List (1864-1918), Pappeln am Ufer, um 1905, Öl auf Leinwand,Privatbesitz. Foto: privat

Im Vorjahr war Klimts Egelsee-Landschaft “Ein Morgen am Teiche” im Klimt-Dokumentationszentrum zu Gast und jetzt steht mit “Die große Pappel II” wieder ein der Landschaft rund um den Attersee entnommenes Motiv im Blickpunkt. Ergänzend dazu sind auch weitere interessante Pappelbilder der Jahrhundertwende zu sehen: Die um 1890 entstandene “Pappelallee bei Plankenberg” des österreichischen Stimmungsimpressionisten Emil Jakob Schindler (1842-1892) aus der Sammlung Leopold und das um 1905 geschaffene stimmungsvolle Bild “Pappeln am Ufer” von Secession-Mitbegründer Wilhelm List (1864-1918) aus Privatbesitz.

Ausstellungsdauer:

Das Klimt-Original “Die große Pappel” aus der Sammlung des Leopold Museum ist von 12. Juli bis 24. Juli 2014 zu Gast im Gustav Klimt-Zentrum am Attersee.

Führungen zum Klimt-Original:

Sonderführungen zum Klimt-Original-Gemälde mit Mag. Alexandra Matzner und Mag. Marco Antonio Ricci: Samstag 12. Juli und Sonntag 13. Juli, jeweils um 12.00, 13.00, 14.00, 15.00 und 16.00 Uhr, Dauer: ca. 30 min, Treffpunkt: Gustav Klimt-Zentrum, Schlossallee Kammer am Attersee, Hauptstraße 30, 4861 Schörfling.

Öffnungszeiten: Täglich 10.00 bis 18.00 Uhr

www.klimt-am-attersee.at


WERBUNG


Titelbild / Fotomontage: Gustav Klimt im Ruderboot vor der Villa Paulick am Attersee, 1909,Fotografie,13,8 x 13,2 cm, Gelatine Silver Vintage Print, Privatbesitz vor dem Gemälde von Gustav Klimt (1862-1918), “Am Attersee”, 1900, Öl auf Leinwand, 80,2 x 80,2 cm, Leopold Museum, Wien, Inv. 4148. Foto: Privatbesitz / Leopold Museum / Emma Bacher-Teschner (1867-1948) / Manfred Thumberger

Gustav Klimt (1862-1918), "Die große Pappel II (Aufsteigendes Gewitter), 1902, Öl auf Leinwand, 100,8 x 100,8 cm, Leopold Museum, Wien, Inv. 2008. Foto: Leopold Museum,Wien / Manfred Thumberger
Gustav Klimt (1862-1918), “Die große Pappel II (Aufsteigendes Gewitter), 1902, Öl auf Leinwand, 100,8 x 100,8 cm, Leopold Museum, Wien, Inv. 2008. Foto: Leopold Museum,Wien / Manfred Thumberger

Auch interessant:

 

Wichtiger Hinweis

!!! Bitte beachte die Covid-19-Bestimmungen und -Einschränkungen deines Reiselandes bzw. deiner Reiseregion. Viele Einrichtungen könnten geschlossen sein. Und vor jeder Auslandsreise die Reisehinweise des Auswärtigen Amts checken !!!

ANZEIGE

Strompreise vergleichen und Geld sparen

Strom-Vergleichsrechner


Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.