Reise-Ziele » Weit weg reisen » Amerika » Südamerika » Brasilien » Brasilien: Der Karneval in Rio findet wieder statt
Nach zweijähriger Pause findet der Karneval in Rio wieder statt / Foto: pixabay / Pat_Photographies

Brasilien: Der Karneval in Rio findet wieder statt

3 Minuten Lesezeit

Eine der größten Attraktionen Brasiliens kehrt nach pandemiebedingter zweijähriger Pause wieder zurück. Riotur, das Fremdenverkehrsamt von Rio, veröffentlichte folgende Termine:

Die Paraden im Sambódromo:

20. und 21. April 2022 für die Gold Series

22. und 23. April 2022 für die Special Group

24 und 30. April 2022 Parade der Champions

Traditionell tanzen die Sambaschulen der Stadt in aufwändigen Kostümen im Umzug durch die Tribünenstraße Sambódromo. Und tausende von Zuschauern werden in diesem Jahr endlich wieder mitfeiern können. Aber auch auf den Straßen und an den Stränden herrscht Feier- und Partylaune. Samba-Bands, die „Blocos de Carnival“, ziehen durch die Stadt und tausende Menschen folgen ihnen und tanzen zum Rhythmus ihrer Musik. Farben, Trommeln, Samba, aufwändige Kostüme und nicht enden wollende gute Laune – „Rio feiert keinen Karneval. Rio lebt Karneval,“ so beschreiben Insider das grandiose Spektakel. Weitere Infos, auch zu Rest-Tickets, unter http://liesa.globo.com/.

In diesem Jahr nehmen die Sambaschulen der São Paulo Special Group an denselben Tagen und in derselben Größe wie die Schulen in Rio teil, nämlich am 22. und 23. Die größte Stadt Brasiliens bietet ein unglaubliches Erlebnis für Touristen, die in einer anderen Umgebung feiern möchten.

Karneval in Rio / Foto: pixabay / AlbertoBrazil
Karneval in Rio / Foto: pixabay / AlbertoBrazil

Ein Blick zurück …

Ursprünglich fand der Karneval in Rio in einer der ältesten Straßen der Stadt statt. Als die Veranstaltung immer größer wurde, war es notwendig, eine offizielle Struktur zu errichten. Der Gouverneur von Rio beauftragte den Architekten Oscar Niemeyer mit dem Bau, der innerhalb von 110 Tagen rechtzeitig zum brasilianischen Karneval 1984 fertiggestellt wurde – das Sambódromo war geboren.

In den Wettbewerbsnächten erwacht das Sambódromo zum Leben, wenn die Sambaschulen singend und tanzend im Rhythmus der Trommeln den Laufsteg entlang ziehen. Wenn sie das Ende des Laufstegs am Praça da Apoteose erreichen, hoffen alle Teilnehmer auf den Titelgewinn. Das Sambódromo wird von 80.000 Zuschauern bevölkert, die ihre Lieblings-Samba-Schulen unterstützen oder einfach nur in die bunte und gut gelaunte Welt des Karnevals eintauchen wollen.

Einige Zahlen und Fakten

Der heutige Karneval in Brasilien ist ein spektakuläres Ereignis, das weltweit im Fernsehen übertragen wird und jedes Jahr Millionen von Besuchern anlockt. Die Präsentationen sind luxuriös und glamourös, aber es ließen sich auch einige Traditionen bewahren, die daran erinnern, wie der Karneval vor Hunderten von Jahren auf den Feldern Afrikas und in den Straßen Italiens entstand.

Zu den Paraden im Sambódromo kamen (vor der Pandemie) mehr als 400 Tausend Menschen. Der Karneval in Rio 2020 generierte rund 4 Milliarden R$ (rund 787 Millionen EUR), etwa doppelt so viel wie nur zehn Jahre zuvor. In São Paulo generierte der Karneval 2020 rund 2,75 Milliarden R$ (rund 532 Millionen EUR).

Titelfoto / Nach zweijähriger Pause findet der Karneval in Rio wieder statt / Foto: pixabay / Pat_Photographies

Karneval in Rio / Foto: pixabay / MonicaVolpin
Karneval in Rio / Foto: pixabay / MonicaVolpin

Auch interessant:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert