Reiseapotheke, was muss mit in den Urlaub?

Sie wollen auf Reisen gehen? Ja, dann sollten Sie nicht nur die richtige Kleidung in den Koffer packen, sondern auch die passende Reiseapotheke für den Notfall dabei haben. Abhängig vom Reiseziel wird es Ihnen nicht immer sofort möglich, sein eine regionale Apotheke im Urlaubsland zu finden. Eventuelle Verständigungsschwierigkeiten können außerdem die Wahl des richtigen Medikamentes erschweren. Sorgen Sie daher dafür, dass Sie mit ein paar Medikamenten im Gepäck in den Urlaub starten können.

Was gehört in meine Reiseapotheke?

– Mittel gegen Verdauungsprobleme und Durchfall
– Mittel gegen Übelkeit
– Tabletten oder Zäpfchen gegen Fieber und Schmerzen (Aspirin, Paracetamol)
– Salben gegen Insektenstiche
– Mittel gegen Sonnenbrand

Selbstverständlich sollten Sie auch eine Grundausstattung an Produkten zur Wundversorgung dabei haben. Dazu gehören:

– Pflaster
– ein paar kleine Wundkompressen
– Mullwickeln
– Hautdesinfektionsmittel
– Verbandsschere
– Pinzette

Verdauungsstörungen sind die häufigsten Reisekrankheiten. Andere Umgebung und fremdes Essen können so manchem auf den Magen und das Verdauungssystem schlagen. Seien Sie deshalb vorbereitet. Vergessen Sie auch das Fieberthermometer nicht einzupacken. Wenn Sie chronisch krank sind, sollten Sie auf alle Fälle ausreichend Vorrat an Ihren notwendigen Medikamenten dabei haben. Nehmen Sie am besten auch einen Notfallausweis mit, in dem in englischer Sprache die nötigen Informationen verzeichnet sind.

Woran sollten Sie noch denken?

Bereiten Sie Ihre Reiseapotheke zeitig vor. Kaufen Sie am besten schon eine Woche oder zwei Wochen vor Reisebeginn die nötigen Reise-Medikamente ein. Wenn Sie online Ihre Medikamente bestellen, sparen Sie eventuell sogar noch Kosten ein. Erfahren welcher der vielen Anbieter der Beste ist können zum Beispiel beim Onlinevergleichsportal Netzsieger. Kalkulieren Sie bei der Bestellung auch die Versandzeit ein, damit Sie die Medikamente zeitnah erhalten.

Wollen Sie auf andere Kontinente oder in exotische Länder reisen, sollten Sie sich außerdem erkundigen, ob Sie Impfungen unbedingt benötigen oder welche für Ihr Reiseland zusätzlich empfehlenswert sind. Sprechen Sie Ihren Hausarzt darauf an und lassen Sie sich diesbezüglich detailliert beraten. Lassen Sie sich rechtzeitig, einige Wochen vor der Reise impfen, damit ausreichender Schutz gewährleistet wird. Gängige Impfungen bei Auslandsreisen sind unter anderem:

– Hepatitis
– Gelbfieber
– Malaria
– Typhus
– Cholera
– Tetanus

Schließen Sie vor einer Reise am besten auch eine Reise-Krankenversicherung für sich und Ihre Familie ab. So sind Sie im Notfall auf der sicheren Seite, sollten Sie einen Unfall haben oder unerwartet im Urlaub krank werden. Erkundigen Sie sich genau, welche Leistungen in der abgeschlossenen Versicherung inklusive sind und wie es beispielsweise mit den Kosten einer Rückholung in die Heimat aussieht.

Anja Otto

Titelfoto: pixabay.com / jniittymaa0


Weitere Beiträge zum Thema Reisekrankheiten


 

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen? Haben Sie Ergänzungen oder Anregungen? Teilen Sie uns Ihre Meinung mit, schreiben Sie uns an: meine.meinung@weltreisender.net

 


Preiswerte Flüge und Hotels