Israel: Zehnter Jerusalemer „Winner“-Marathon

Am 20. März 2020 fällt der Startschuss zum zehnten Jerusalem „Winner“-Marathon. Der internationale Lauf erwartet in diesem Jahr über 40.000 Teilnehmer aus 86 Ländern. Zum jetzigen Zeitpunkt haben sich – im Vergleich zum Vorjahr – bereits 15 Prozent mehr Läufer registriert.

Der Jerusalem-Marathon ist eine gesellschaftlich wichtige Veranstaltung, die die ganze Gemeinschaft der Läufer und Fans ansprechen und Werte wie Vielfalt und Akzeptanz fördern soll. Das große Interesse der Läufer ist unter anderem darauf zurückzuführen, dass die Strecke als eine der anspruchsvollsten und landschaftlich schönsten der Welt gilt und eine 3.000 Jahre alte Geschichte erzählt.

Der Marathon ist außerdem ein wirtschaftlicher Impuls für Jerusalem, der allein im vergangenen Jahr rund 4,5 Millionen Dollar für Unternehmen, Infrastrukturentwicklung und soziale Projekte in der Stadt generierte. Darüber hinaus ist der Lauf einer der größten Touristenmagnete, die die Stadt zu bieten hat. Im vergangenen Jahr kamen über 4.600 nicht israelische Teilnehmer mit mindestens zwei Begleitpersonen für durchschnittlich drei Nächte in die Stadt.

Der Jerusalemer „Winner“-Marathon ist die größte internationale Sportveranstaltung in Israel und zählte in den letzten neun Jahren über 231.000 Läufer, darunter 24.000 internationale Läufer, die über die Ziellinie des anspruchsvollen Marathons liefen.

„Die Stadt Jerusalem ist stolzer Organisator einer der weltweit bedeutendsten internationalen Sportveranstaltungen. Wir freuen uns über das jährliche Wachstum und das weltweite Interesse an unserem Marathon. Wir erwarten in diesem Jahr, dem 10-jährigen Jubiläum, rund 5.000 internationale Läufer aus 86 verschiedenen Ländern. Die Veranstaltung hat an Zugkraft gewonnen und verzeichnet jährlich eine steigende Nachfrage, da es ihr gelungen ist, sich neben dem New York-und dem Berlin-Marathon als eine der größten Marathonveranstaltungen der Welt zu positionieren. Wir arbeiten unermüdlich daran, unsere Stadt in allen Bereichen, einschließlich Bildung, Beschäftigung, Infrastrukturentwicklung und vor allem Innovation weiterzuentwickeln“, sagt Jerusalems Bürgermeister Moshe Lion.

Ilanit Melchior, Tourismusdirektorin bei der Jerusalem Development Authority, ergänzt: „Wir freuen uns sehr, dass wir eine Veranstaltung mit über 40.000 Menschen hier in Jerusalem durchführen können. Der enorme wirtschaftliche Beitrag der Veranstaltung für die Stadt belief sich im vergangenen Jahr auf 4,5 Millionen Dollar, und wir glauben, dass dieses Jahr noch erfolgreicher sein wird. Wir sind stolz darauf, dass wir der gesellschaftlich vielfältigste Marathon der Welt sind, mit Sportlern aller Religionen, Altersklassen, Geschlechtern und Nationalitäten. Im Zusammenhang mit der wachsenden Zahl internationaler Teilnehmer und der voll ausgeschöpften Kapazität unserer Hotels, bemühen wir uns aktiv darum, in Zukunft weitere Unterkünfte und Touristenattraktionen zu schaffen.“

Die Anmeldung für den Marathon endet am Freitag, den 28. Februar 2020. Auch in diesem Jahr werden sechs verschiedene Wettbewerbe angeboten: Marathon (42,2 km), Halbmarathon (21,1 km), 10 km- und 5 km-Lauf sowie ein Familienlauf (1,7 km) und ein Gemeinschafts-/Staffellauf (800 m). Parallel zum Marathon findet die beliebte Sportmesse im Internationalen Kongresszentrum (ICC) statt.

Weitere Infos zum Marathon

Titelfoto / Jerusalem Marathon ©Flash90

Auch interessant: