Alles, was man für einen entspannten Sommerurlaub braucht

Wenn die Tage länger und heißer werden, zieht es die meisten Menschen erfahrungsgemäß in die Ferne ans Meer. Doch wenn die Tage kürzer und kälter werden, entsteht ebenfalls die Sehnsucht nach einem unvergesslichen Urlaub im Sommerklima. Damit während den Vorbereitungen nichts vergessen wird, bietet der folgende Leitfaden nun eine übersichtliche Orientierungshilfe.

Kulturbeutel

Er sollte auf alle Fälle genug Sonnencreme enthalten, am besten mit einem hohen Lichtschutz Faktor über 30. Zur Basisausrüstung gehören auch: Zahnbürste, Zahnpasta, Kamm und Feuchtigkeitscremes.
Kontaktlinsenträger sollten Reinigungslösungen nicht vergessen. Für alle, die mit dem Flugzeug verreisen gilt, dass keine Flüssigkeiten über 100ml mitgenommen werden dürfen. Das gilt jedoch auch für Cremes. Alle Flüssigkeiten müssen in einem durchsichtigen Beutel aufbewahrt werden.

Kleidung

Natürlich leichte Sommerkleidung, genug Badeutensilien und Flip-Flops. Abendgarderobe für festliche Dinners, aber auch etwas warme Kleidung sollten in den Koffer. Gerade in Wüstenregionen (aber nicht nur dort), kann es abends recht frisch werden. Möchte man die Tage nicht nur am Strand verbringen, sondern auch Spaziergänge oder Wanderungen machen, sollte gutes Schuhwerk nicht fehlen. Sie sind beispielsweise mit Schuhen von Tod’s in solchen Fällen gut ausgestattet. Diese Schuhe sind hochwertig, bequem und sehen außerdem auch so richtig sommerlich aus. Aber auch der Sommer hat seine Regentage und darauf sollte man vorbereitet sein. Daher sollte man unbedingt auch Regencape in den Koffer packen.

Reisedokumente

Personalausweis sollte natürlich bei Reisen, bei denen kein Reisepass notwendig ist, lieber immer mitgeführt werden, obwohl EU-Bürger innerhalb des Schengen-Raums keinen Ausweis vorweisen müssen.
Falls im Urlaubsland eine Visumspflicht besteht, sollte man sich am besten schon Monate vorher darum kümmern. Sollte der Reisepass genügen, dann hilft noch abzuklären, wie lange er bei der Einreise noch Gültigkeit haben muss.

Unbedingt bei Flugreisen den online Check-in nicht vergessen, der Zeit und Geld spart.
Es ist besser die Flugtickets auszudrucken, so ist man abgesichert, wenn der Handy-Akku plötzlich leer ist. Ein Dokument, der oft unbeabsichtigt bleibt, den man aber auch im Gepäck haben sollte, ist der Impfpass.

Versicherungen

Außerhalb des EU-Auslandes sollte unbedingt eine Reisekrankenversicherung abgeschlossen werden. Es reist sich einfach entspannter. Es kann passieren, dass man erstmal in Vorkasse gehen muss, das Geld dann aber von der Reisekrankenversicherung wiedererstattet bekommt.
Wichtig: Dokumente von Kliniken und Ärzten sind unentbehrlich, es muss daraus klar ersichtlich sein, was und wie genau behandelt wurde.
Gerade in dieser Zeit kann auch eine Reiserücktrittversicherung sinnvoll sein.

Kreditkarten und Geld

Man kann natürlich genug Bargeld mitnehmen. Doch sicherer ist es, auch auf Kreditkarte(n) zurückgreifen zu können. Wenn Sie mit der Bankkarte im Ausland Geld abheben wollen, entstehen dafür oftmals hohe Kosten. Diese ersparen Sie sich mit einer entsprechenden Kreditkarte. Falls Sie Geld im Ausland wechseln wollen, tun sie das nie im Flughafenbereich. Nirgends sind die Wechselkurse für Kunden schlechter als dort.

Reiseapotheke

Sie reisen wahrscheinlich nicht auf den Mond, trotzdem ist es manchmal besser im Notfall etwas zu haben, als erstmal eine Apotheke aufsuchen zu müssen. Antibiotika sollte in einer Reiseapotheke niemals fehlen. Genau so wenig ein Mittel gegen Magen-Darm Krankheiten. Genügend Pflaster, Mittel zum Desinfizieren sollten auch immer zur Hand sein. Ebenso wichtig sind heuer auch Atemschutzmasken.

Handgepäck

Für einen Sommerurlaub muss man allgemein nicht viele Klamotten & Co. mitnehmen, daher sollte man sich überlegen, ob man vielleicht nur mit Handgepäck reist, welches meistens einen kleinen Koffer und eine kleinere Handtasche beinhaltet. Größe und Gewicht des zulässigen Koffers sind von Fluggesellschaft zu Fluggesellschaft unterschiedlich, am besten informiert man sich vorher. Allein mit Handgepäck zu reisen hat nicht nur einen preislichen Vorteil, man spart sich auch die Zeit bei der Gepäckausgabe. Außerdem könnten Koffer bei einem eventuellen Zwischenstop nicht abhanden kommen, was leider schon mal passiert und dann für Sie zu unnötigen Komplikationen führen kann.

Check vor der Abreise

Bevor Sie das Haus verlassen, sollten Sie darauf achten, dass vorsichtshalber alle unnötigen Stecker gezogen worden sind. Auch das Wasser sollten Sie lieber abdrehen. Es sollte weiterhin geklärt sein, welcher Freund oder Nachbar die Blumen gießt, während Sie weg sind und Sie sollten möglicherweise alle Rechnungen vor Ihrer Abreise bezahlen.

Titelfoto: pixabay / Mariamichelle

Auch interessant:

 

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen? Haben Sie Ergänzungen oder Anregungen? Teilen Sie uns Ihre Meinung mit, schreiben Sie uns an: meine.meinung@weltreisender.net

 


Preiswerte Flüge und Hotels