Reise-Ziele » Weit weg reisen » Afrika » Nordafrika » Ägypten » Ägypten empfiehlt sich für Langzeiturlaube im Winter
Beindruckende Pyramiden / Foto: pixabay / TheDigitalArtist

Ägypten empfiehlt sich für Langzeiturlaube im Winter

4 Minuten Lesezeit

Renter machen es schon lange, in jüngster Zeit zunehmend digitale Nomaden – das Überwintern in warmen Gegenden. Bei vielen Deutschen steht Spanien mit den Kanaren oder Balearen hoch im Kurs. Aber warum kommt ihr im Winter nicht nach Ägypten, fragt im übertragen Sinne die Egyptian Tourism Authority (ETA). Angesichts gestiegener Gas-, Energie- und Lebensmittelpreise werde das Sparen gerade in diesem Jahr noch wichtiger.

Wo also finden Langzeit-Sonnenhungrige ihr kosteneffizientes Winterdomizil?

Nach Angaben vieler Reiseunternehmen kostet ein Monat in einem luxuriösen Vier-Sterne-Hotel so viel wie die eingesparten Kosten für Gas, Energie und Lebensmittel für die vergleichbare Zeit in Deutschland. Nimmt man noch paradiesische Strände, warme Temperaturen und den Sommer hinzu, hat man das perfekte Reiseziel für lange Aufenthalte gefunden. Außerdem hat die ägyptische Regierung bereits Langzeitaufenthalte in Hotels gefördert, um es den Deutschen noch einfacher zu machen.
Die Rechnung ist einfach, sagt die ägytische Tourismusbehörde: Für einen vierwöchigen Winter in der Sonne fallen pro Paar Gesamtkosten von rund €1,218 an. Darin enthalten sind etwa €160 Euro für einen Hin- und Rückflug aus Deutschland, €25 Euro pro Nacht in einem Vier-Sterne-Hotel und €8 für ein durchschnittliches Drei-Gänge-Menü in einem lokalen Restaurant. Zum Vergleich zahlt ein durchschnittlicher Zweipersonenhaushalt laut ETA im Winter in Deutschland pro Monat rund €1.601,24 Euro für Gas, Energie, Lebensmittel und Getränke zusammen.

Foto: pixabay / Freesally

„Ägypten freut sich immer, Reisende aus Europa willkommen zu heißen. Wir tun unser Bestes, um den Aufenthalt so angenehm und erschwinglich wie möglich zu gestalten. In dieser Wintersaison laden wir Sie ein, die kalten Monate unter der freundlichen ägyptischen Sonne zu verbringen, das Budget zu schonen und das Leben mit fantastischen neuen Erfahrungen zu füllen“.

Amr El-Kady, CEO der ägyptischen Tourismusbehörde (ETA)
Winter in Ägypen. Lebenshaltungskosten Deutschland versus Ägypten / Quelle: ETA

Was hat Ägypten zu bieten?

Eine ganze Menge. Von Kairo bis Luxor, von der Wüste bis zum Nil-Delta: Ägypten kann ein Reisetraumsein. Ob man in die Unterwasserwelt des Roten Meeres eintaucht, auf dem Nil dem Sonnenuntergang entgegen segelt oder in beeindruckenden Tempelanlagen den Geheimnissen der alten Ägypter nachspürt – das Land der Pharaonen hat für jeden Besucher etwas anzubieten.
Zu den bekanntesten Zielen gehört die Hauptstadt Kairo, wo man in „Dem Ägyptischen Museum“ in alle Epochen der ägyptischen Geschichte eintauchen und die berühmten Pyramiden von Gizeh mit der beeindruckenden Sphinx besuchen kann. Ein weiteres Highlight ist die Stadt Luxor, die einige spektakuläre Wunder zu bieten hat, darunter das Tal der Könige, den Tempel von Karnak und den legendären Luxor-Tempel, der zu den absoluten Muss-Sehenswürdigkeiten auf jeder Reise gehört und immer noch mit alten Geschichten verzaubert.
Wenn Sie aktive und abenteuerliche Aktivitäten bevorzugen, müssen Sie nicht lange suchen. Ägypten ist nicht nur ein Paradies für Taucher, sondern bietet auch Wüstenausflüge, Nilkreuzfahrten und atemberaubende Landschaften wie den Colored Canyon National Park auf der Sinai-Halbinsel. Während der Ökotourismus im Land immer beliebter wird und sogar spirituelle Touren angeboten werden, ist Ägypten auch für besonders hochwertige Wellnessbehandlungen bekannt.
Eine Vielzahl von Flugverbindungen sorgt für eine einfache Anreise. So gibt es Direktflüge in den Badeort Hurghada (aus Berlin, Bremen, Düsseldorf, Dresden, Frankfurt, Hamburg, Köln, München und Nürnberg) sowie nach Sharm el Sheikh (ab Berlin) und Marsa Alam (aus Berlin, Frankfurt, Nürnberg, Düsseldorf und München).

Mehr über Ägypten als Reiseland erfährst Du auf der Webseite der ETA (in englischer Sprache)

Titelfoto / Beindruckende Pyramiden / Foto: pixabay / TheDigitalArtist

Mit einer Feluke auf dem Nil fahren / Foto: pixabay / Peggychoucair

Auch interessant:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top