Paszkowsky-2511

Als Unterstützung der physiotherapeutischen Behandlungen im Széchenyi Heilbad dienen das Bewegungsbad oder Wannenbad mit Heilwasser, Schlammbehandlungen, das Unterwassertraktionsbad, das Kohlensäurebad, eine Elektrotherapie, Heilgymnastik oder auch Massagen. Foto: Ingo Paszkowsky

Schreibe den ersten Kommentar

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.