Reisende sollen im Flughafen Helsinki zueinander finden Mini-Kinoerlebnis nur zu zweit möglich


1 Minuten Lesezeit
Dieses einzigartige (Mini-) Kino ist ein gemütlicher Ort, um einen Film in aller Ruhe und fernab vom Stress des Flughafens zu genießen, so der Betreiber Flughafens Helsinki Finavia in einer Mitteilung des Unternehmens. Überraschung: Zwei Zuschauer werden benötigt, um einen Film anzusehen. Die beiden Kinositze sind mit Druck-Mikroschaltern ausgestattet: Nur wenn beide Sitze belegt sind, wird das Licht gedimmt und der Film beginnt. Die Wände sind mit einer Farbe bemalt, die fast kein Licht reflektiert. Trotz der kleinen Abmessungen wird dadurch einen fast unendlich großen Raum vermittelt.

„Das Kino in HEL ist eine großartige Möglichkeit, das Beste am Reisen hervorzuheben: Begegnung mit anderen Kulturen und neue Bekanntschaften schließen – eine großartige Möglichkeit, neugierige Reisende zusammenzubringen“, sagt Katja Siberg, Senior Vice President für Marketing und Unternehmenskommunikation bei Finavia.

Das Kino in HEL befindet sich am Gate 33, es ist rund um die Uhr kostenlos geöffnet. Als erster Film läuft East und West Side Story, ein 14-minütiger Kurzfilm, der vom Flughafen Helsinki und von Finnair produziert wird. Der Film handelt über bedeutsame Begegnungen, die auf Reisen stattfinden, ein passendes Thema, wenn man die Örtlichkeit des Kinos berücksichtigt.

Künftig werden in Cinema in HEL unterschiedliche Kurzfilme gezeigt, wie Dokumentarfilme und Kurzfilme, von internationalen Filmemachern.


Zur Webseite von Cinema in HEL


Titelfoto / Kinoerlebnis nur zu zweit möglich. / Foto: Finavia

Cinema in HEL. Foto: Finavia
Cinema in HEL. Foto: Finavia

Mehr Informationen über Flughäfen


Video sehen, nur im Doppel. Foto: Finavia.
Video sehen, nur im Doppel. Foto: Finavia.


 

Auch interessant