Neu » Reise-Ziele » Weit weg reisen » Asien » Nahost-Vorderasien » Georgien » 10 Gründe nach Georgien zu reisen

10 Gründe nach Georgien zu reisen

(Dieser Beitrag enthält Werbelinks, die mit einem Sternchen (*) versehen sind. Wir finanzieren unsere Arbeit auch über sogenannte Affiliate-Links. Hier erfährst Du mehr.)

Das ferne Georgien rückt nun ein Stück näher an Deutschland heran. Die ungarische Billigflug-Airline WizzAir verbindet die Flughäfen Berlin-Schönefeld, Dortmund und Memmingen mit Kutaissi in Georgien. Die Zahl der Besucher aus Deutschland steigt beständig jedes Jahr, obwohl es mit rund 40.000 Personen noch relativ wenige sind. Das soll sich jetzt ändern, dank WizzAir. Ab Berlin soll eine Strecke im günstigsten Tarif ab 24,99 Euro kosten, ab Memmingen sogar nur 19,99 Euro.

Wenn Sie nicht über einen Veranstalter reisen, sondern Ihre Hotels selbst buchen, finden Sie beispielsweise günstige Hotels in Tiblissi oder in anderen Orten Georgiens bei der Buchungsplattform Agoda*.

Georgien / Foto: pixabay.com / maxbenidze
Georgien / Foto: pixabay.com / maxbenidze

Was gibt es in Georgien zu bewundern? Zunächst sollte man sich mit zehn wichtigen Fakten über Georgien bekannt machen, rät Anna Kekelia von der Georgian National Tourism Administration.

10 Fakten/Gründe sprechen für einen Besuch Georgiens

– Das Land ist die Wiege des Weines. Die Weinherstellung wird in Georgien seit über 8000 Jahren praktiziert. (Es gibt Stimmen, die den Ursprung eher in Persien und in Anatolien verorten.)

– Die Georgier praktizieren nach eigenen Angaben die weltweit älteste Weintechnologie. In dem seit der Antike angewandten Verfahren werden Amphoren – so genannten Quevri, auch als Kwewri oder Kvevri bezeichnet – mit Trauben oder Traubensaft verschlossen im Boden vergraben. Dabei vergärt der Wein monatelang unter konstanten Temperaturen und weitgehendem Sauerstoffabschluss. Wer mehr darüber wissen will: http://www.kvevri.org/de

– Georgien ist stolz auf sein einzigartiges Alphabet – eines der 14 unabhängigen Alphabete der Welt, heißt es auf der Seite georgia.travel.

– Die drei Kulturdenkmäler „Historische Denkmäler in Mzcheta“, „Bagrati-Kathedrale und Kloster Gelati in Kutaissi“ und die „Bergdörfer von Ober-Swanetien“ gehören zur Liste des UNESCO-Welterbes. Allerdings stehen die beiden ersten zudem auf der Roten Liste des gefährdeten Welterbes.

Georgien: Die Dörfer der Gemeinde Ushguli sind Welterbestätten der UNESCO. Foto: pixabay.com / ElenaSa
Georgien. Die Dörfer der Gemeinde Ushguli sind Welterbestätten der UNESCO. Foto: pixabay.com / ElenaSa

– Dambal khacho, eine seltene Art georgischen Käses soll auf der UNESCO-Liste des immateriellen Erbes stehen. Ich konnte den Käse allerdings nicht auf der Liste finden, dafür die oben erwähnte historische Weinherstellung. Außerdem findet sich ein Eintrag auf polyphonen Gesang in Georgien (Georgian Polyphonic Singing).

– Das tuschtische Dorf Bochorna und die swanetische Gemeinde Ushguli im Nordosten, die aus vier Dörfern besteht, sind Europas höchste dauerhaft bewohnte Siedlungen, sagt Anne Kekelia. Der Eintrag in der englischen Wikipedia relativiert die Aussage etwas. Mit 2345 Metern über den Meeresspiegel ist das Dorf der höchste bewohnte Ort in Georgien und einer der höchsten bewohnten Dörfer in Europa. 2014 zählte der nationale Zensus einen einzigen männlichen, dauerhaften Bewohner. Die Bergdörfer sind, wie oben bereits erwähnt, UNESCO-Welterbe.

– Die erste menschliche Zivilisation außerhalb von Afrika wurde in Georgien entdeckt. Die Überreste dieser Siedlung sind 1, 75 Millionen Jahre alt. (Es gibt aber auch Hinweise auf unsere Vorfahren zu diesem Zeitpunkt in China und auf der Insel Java).

– Es ist eines der ökologisch vielfältigsten Länder der Welt mit verschiedenen, klimatischen Zonen: subtropisch, hochalpin und halbwüste.

– Georgien bietet mit dem Kaukasus Bergsteigern viele Möglichkeiten, was die Höhe der Berge und die zur Verfügung stehenden Routen betrifft.

– Zudem ist Georgien ein Paradies für Freerider und für Heliskiing.

Georgien / Foto: pixabay.com / harutmovsisyan
Georgien / Foto: pixabay.com / harutmovsisyan

Im Sommer und im Winter interessant

Georgien ist damit ein ideales Reiseziel im Sommer und in Winter, betont Frau Kekelia. Sie zählt Georgien mit zu den sichersten Ländern der Welt. Sollte man kaum glauben, denn es gibt ja die beiden Konfliktgebiete Abchasien und Südossetien, die von Russland unterstützt werden. Sie befinden sich nicht unter Kontrolle der Regierung in Tiflis. Von Reisen in diese Gebiete rät das Auswärtige Amt dringend ab, zudem ist eine Zustimmung der Behörden in Georgien erforderlich.

Die Sicherheitslage im übrigen Georgien ist insgesamt unproblematisch, so das Auswärtige Amt. Erreicht wird dies auch durch eine hohe sichtbare Polizeipräsenz.

Die Airline Wizz Air (wizzair.com) gilt als marktführender Billigfluggesellschaft in Mittel- und Osteuropa. Auf meine Frage an Tamara Vallois, Pressesprecherin von Wizz Air Hungary Ltd., worin sich ihre Fluggesellschaft vom Branchenprimus Ryanair außer durch die Unternehmensgröße unterscheidet, gab eine kurze, aber bestimmte Antwort: der Service.

Spricht also alles für einen Besuch in der Kaukasus-Republik mit Wizz Air.

Titelfoto: pixabay.com / naridzer

Reisehinweise für Georgien

Georgien ist seit kurzem EU-Beitrittskandidat. Laut Auswärtigem Amt ist die Lage in Georgien derzeit stabil. Es ist nicht gestattet, in die Gebiete Abchasien und Südossetien zu reisen, die sich nicht unter Kontrolle der georgischen Regierung befinden.

Die Flagge Georgiens / Quelle: CIA World Factbook

Bekannte touristische Ziele

The World Factbook von der CIA schlägt folgende Ziele vor: Kachetien; Kutaissi; Ritsa-See, am Ufer hatte Diktator Stalin eine Datscha (liegt in Abchasien, das nicht bereist werden darf); Burg Ananuri; Tiflis; Kloster Dschwari

Hauptsprachen

Georgisch, Aserbaidschanisch, Armenisch, Russisch

Karte von Georgien. / Quelle: CIA The World Factbook / gemeinfrei

Religionen

Orthodoxe 83,4 Prozent, Muslime 10,7 Prozent, Armenische Apostolische 2,9 Prozent

Beliebte Sportarten

Fußball, Ringen, Rugby, Gewichtheben, Basketball

Klima

Das Klima ist im Westen warm und subtropisch-feucht und im Osten gemäßigt. Georgien liegt in einer Region mit seismischer Aktivität.

Verkehr

Es herrscht Rechtsverkehr. Ein in der EU ausgestellter Führerschin und ein Internationaler Führerschein werden anerkannt. Alkohol am Steuer ist verboten (0,0 Promille).

Währung

Landeswährung ist der Lari (GEL). 1 Georgischer Lari entspricht 0,34 Euro. (Stand: 18.12.2023) Bezahlung und Bargeld abheben mit Kreditkarten ist an vielen Orten möglich. Der Euro kann an vielen Stellen in Lari getauscht werden.

Trinkgeld

Wenn auf der Rechnung nicht bereits 10 Prozent Trinkgeld erhoben werden, wird ein Tringeld in Höhe von 10 bis 15 Prozent empfohlen. In einem Hotel mit Hotelpagen werden 1 oder 2 Laris pro Gepäckstück Trinkgeld empfohlen. Für das Zimmermädchen gelten als Richtlinie mindestens 5 Laris pto Tag.

Strom und Steckertypen

220V, 50 Hz. Es können die Steckertypen C und F ohne Adapter verwendet werden.

220V 50Hz, Stecker Type C / Quelle: CIA Wolrd Facebook
220V 50Hz, Stecker Type F / Quelle: CIA Wolrd Facebook

Anreise

Die Anreise ist auch dem Landweg möglich. Mit dem eigenen Pkw ist aber kompliziert. Die erste Wahl zur Anreise aus Deutschland ist sicher ein Direktflug.

Vom BER aus soll Georgian Airways nach Tiflis fliegen. Eurowings fliegt auch vom BER nach Tiflis. Die Verbindung wird einmal pro Woche, jeweils montags, angeboten. Abflug ist um 12.10 Uhr am BER mit Landung in Tiflis um 18.55 Uhr Ortszeit. Die Flugzeit beträgt drei Stunden und 45 Minuten. In der Gegenrichtung heben die Flieger in Tiflis um 19.55 Uhr ab und landen nach einer Flugzeit von vier Stunden und 15 Minuten um 21:10 Uhr am BER. Der Zeitunterschied beträgt plus drei Stunden. Geflogen wird mit einem Airbus 320 Neo, der 180 Passagieren Platz bietet.

Auch Billigflieger WizzAir fliegt von Deutschland nach Georgien.

Günstige Flüge von Deutschland nach Georgien findest Du auch bei Skyscanner*.

Einreise

Die Einreise ist für Deutsche auch nur mit Personalausweis möglich, vom Auswärtigen Amt wird allerdings ein Pass empfohlen, weil einige Airlines dies zur Vorausetzung machen und ein Pass beim Transit über Drittstaaten erforderlich sein könnte. Die Reisedokumente müssen noch mindestens bis zur Ausreise gültig sein. Deutsche Staatsangehörige können sich bis zu 360 Tagen ohne Visum in Georgien aufhalten.

Gesundheit

Pflichtimpfungen werden nicht gefordert. Bei Kurzzeitaufenthalten wird eine Impfung gegen Hepatitis A empfohlen, bei Langzeitaufenthalt über 4 Wochen oder besonderer Exposition auch gegen Hepatitis B und Tollwut.

Um Durchfallerkrankungen zu vermeiden, solltest Du kein Leitungswasser trinken. Trinke vorzugshalber Flaschenwasser mit Kohlensäure, dann kannst leichter herausfinden, ob eine Flasche zuvor geöffnet wurde.

Die medizinische Versorgung, insbesondere außerhalb der Hauptstadt ist unzureichend. Für ambulante Behandlungen leichter Erkrankungen wird vom Außenministerium der „MediClub Georgia“ (englischsprachig), Taschkent-Str. 22 (+995-32-2251991) empfohlen. Die Deutsche Botschaft in Tiflis hilft mit Adressen weiterer Ärzte aus.

Adresse der Deutschen Botschaft: Nino Chkheidze Str. 38, 0102 Tbilisi. Der Besuchereingang der Rechts- und Konsularabteilung befindet sich in der Parallelstraße, der Mose Toidze Straße.

Bereitschaftsdienst und Notfalltelefon: Außerhalb der normalen Dienstzeiten steht in dringenden Notfällen der telefonische Bereitschaftsdienst der Botschaft zur Verfügung.

Anwahl innerhalb Georgiens: 599 58 61 91
Anwahl von Deutschland: 00995 599 58 61 91

Den Bereitschaftsdienst kannst Du auch per SMS kontaktieren.

Wichtige Links

Offizielle Webseite von Georgian National Tourism Administration (GNTA) in englischer Sprache und in deutscher Sprache (mit weniger Inhalt)

Reisehinweise des Auswärtigen Amts zu Georgien

Deutschen Staatsangehörigen wird empfohlen sich unabhängig vom Land und der Dauer des Auslandsaufenthalts in die Krisenvorsorgeliste „Elefand“ des Auswärtigen Amts einzutragen

Quellen: Reisehinweise des Auswärtigen Amts; CIA World Factbook

Auch interessant:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen