Spanisch lernen auf Teneriffa

5 Minuten Lesezeit

Teneriffa ist mit 340 Sonnentagen jährlich und einer Vielfalt an Freizeitmöglichkeiten eine gute Destination, um Spanisch zu lernen. Hier können Urlaubsgäste Ihren Spanischkurs mit diversen Outdoor-Aktivitäten wie z. B. Wandern, Radfahren und Wassersportarten verbinden. Zudem gibt es eine große Auswahl an Hotels und auch ländlichen oder privaten Unterkünften.  Bienvenido a Tenerife!

Eine Auswahl der Sprachschulen:

Archipiélago

Spanisch-Unterricht beim Lehrer zu Hause. Archipiélago bietet auf die Anforderungen des Schülers zugeschnittene Sprachprogramme, wobei die Schüler Privatunterricht genießen und beim Lehrer untergebracht sind. Die Schüler wohnen in einem alten kanarischen Herrenhaus (XVIII. Jh.) in der historischen Altstadt von La Orotava, einer denkmalgeschützten Kolonialstadt zwischen dem Teide Vulkan und dem Atlantischen Ozean, wo sie fernab vom touristischen Rummel in das lokale Leben eintauchen können. Die Gäste genießen hier  den Garten, den kanarischen Innenhof, die große Sonnenterrasse, die Bibliothek und die großen Räumlichkeiten.

Die Mahlzeiten, also Frühstück, Mittagessen und Abendessen werden gemeinsam mit den Sprachlehrern eingenommen. So tauchen die Schüler in das authentische kanarische Leben ein und sind mit Einheimischen unterwegs, zum Beispiel beim Wandern, Theater, Tauchen, Surfen und anderen Sportarten. Auf diese Weise sprechen sie 24 Stunden am Tag Spanisch.

Spanisch-sprachferien auf Teneriffa. Foto: webtenerife.de
Spanisch-Sprachferien auf Teneriffa. Foto: webtenerife.de

Desilena

Die Spanisch-Schule für Ausländer liegt in einem der wichtigsten Feriengebiete des Inselsüdens. Alle Lehrer haben einen Universitätsabschluss, sind Muttersprachler und verfügen über eine große berufliche Erfahrung in der Unterrichtung von Spanisch als Fremdsprache. Um eine maximale Effektivität zu erzielen, bestehen die Gruppen aus höchstens acht Teilnehmern. Der Unterricht findet zwischen 9 und 20 Uhr, und vom ersten Tag an ausschließlich auf Spanisch statt.

Die Schule befindet sich in einer Villa mit Meerblick und bietet ihren Schülern reichlich Komfort. Die Klassenräume sind komplett ausgestattet und die Mitarbeiter vermitteln ein familiäres und gemütliches Ambiente. Desilena bietet eine große Terrasse, auf der Sprachschüler in den freien Stunden miteinander üben oder im Internet surfen können, entweder mit dem eigenen Computer oder mit einem Computer der Schule, der kostenlos verliehen wird. Oder man trinkt einen Kaffee oder Tee, z.B. auch in der Bibliothek.

Don Quijote

Die spanische Sprachschule Don Quijote befindet sich im Edificio Bélgica, einem architektonisch typischen kanarischen Gebäude. Zum Strand von Martiánez gehen Sie drei Minuten zu Fuß; der berühmte  Lago de Martiánez (Meerwasser – Schwimmbad) liegen in unmittelbarer Nähe und das Rathaus von Puerto de la Cruz ist nur fünf Minuten entfernt.  Die Schule verfügt über sieben lichtdurchflutete Hörsäle, Lehrerzimmer, einen Hof, Sekretariat, Multimedia-Saal, ein Studierzimmer, einen Aufenthaltsraum mit TV, Musikanlage und eine Bibliothek mit umfangreicher Buch- und Videosammlung. Dank seiner großartigen Lage gelangt man innerhalb weniger Minuten an wunderschöne Strände und Freizeitattraktionen.

Don Quijote ist im Besitz des CEELE-Zertifikats (Qualität des Unterrichts in Spanisch als Fremdsprache) und ist renommiertes Zentrum des Instituto Cervantes, eines erwähnenswerten Spezialisten auf dem Gebiet der Spanischkurse in Spanien. In 16 Jahren Erfahrung hat die Schule eine eigene Methode entwickelt, die sich nach den Bedürfnissen und Zielen der Schüler richtet. Dank der absoluten Kontrolle über die Qualität und aufgrund der stetigen Weiterbildung des Kollegiums kann die Schule eine umfangreiche Palette an Kursen und Veranstaltungen außerhalb des Lehrplans entwickeln, bei deren Entstehung sie ausschließlich an die Erwartungen und Wünsche der Schüler und an ihre rasche Integration in die hispanische Kultur dachten. Don Quijote bietet die folgenden Kurse: Spanisch Intensiv, Spanisch Superintensiv, Einzelunterricht, Spanisch und Tauchen sowie Spanisch für Schüler über 50.

Die FU International Academy

Die FU International Academy in Puerto de la Cruz besteht seit dem Jahr 2000. Jeden Montag begrüssen unsere Lehrer neue und alte Schüler beim Willkommensfrühstück und “Get together” auf der Sonnenterrasse des hauseigenen Cafetería, dem FU Café. Der Spanischunterricht findet in einem der 10 modernen Klassenräume statt, ausgestattet mit Internet und digitaler Tafel. Die Lehrer sind ausschließlich Muttersprachler mit Universitätsabschluss und ergänzenden Abschlüssen als Spanischlehrer. Der Besuch regelmässiger Fortbildungen ist für sie selbstverständlich.

Die Spanischkurse werden durch ein kostenloses Freizeitprogramm ergänzt. Surfen, Salsa, Flamenco, Beach-Volleyball gehören zu den Nachmittagsaktivitäten. Am Wochenende organisiert sie Schule  Ausflüge auf der ganzen Insel. Ein Highlight ist der Busfahrt durch die Mondlandschaften des Teide-Vulkans. Die FU International Academy organisiert dir jede beliebige Art der Unterbringung. Am beliebtesten sind Gastfamilien und Stundenten-WGs. Aber auch Hotels, Ferienwohnungen oder stehen zur Auswahl. Seit 2005 ist die FU International Academy vom Instituto Cervantes offiziell als Spanischsprachschule anerkannt. In 2011 wurde die Anerkennung bestätigt. Seit 2003 hält die Schuler außerdem das vom TÜV Rheinland ausgestellte ISO 9001:2000 Zertifikat für Qualitätsmanagement.

Tenerife Job Training

Tenerife Job Training bietet ein kulturelles Eintauchen auf der Insel mittels eines Praktikums in Unternehmen sowohl auf Berufs- als auch Universitätsniveau sowie Spanisch-Kurse. Die Ausbildungsperioden über mindestens zwei Monate in Qualitätsbetrieben von Teneriffa bieten interessierten Schülern auch Unterkunftsmöglichkeiten. TJT arbeitet mit Ausbildungsprogrammen der Europäischen Union Leonardo Da Vinci und Erasmus zusammen, und garantiert für den Aufenthalt von europäischen Schülern auf Teneriffa während ihrer Ausbildung in den Betrieben. Im Rahmen dieses Prozesses kümmern wir uns um die Suche nach geeigneten Unternehmen zur Ausbildung von Schülern, die Beschaffung der erforderlichen Unterlagen, Transfers vom und zum Flughafen, kulturelles Eintauchen und Kontrolle der Schüler während ihrer zweiwöchigen individuellen Besuche. Tenerife Job Training arbeitet an der Impulssetzung des Bildungstourismus auf Teneriffa, als Sitz von Ausbildungsprogrammen für zukünftige europäische Fachkräfte im Tourismus auf einer Insel, die Erfahrung, viele Vorzüge und touristischer Qualität besitzt.

Titelfoto / Was heißt noch einmal Zwiebel auf Spanisch? / Foto: webtenerife.de

Das könnte Sie auch interessieren: