American Airlines: Neue Flugstrecken von Berlin und München in die USA

4 Minuten Lesezeit

Die nach eigenen Angaben weltweit größte Fluggesellschaft American Airlines erweitert 2019 ihr Angebot für Deutschland mit drei neuen Flugstrecken zwischen Berlin (TXL) und Philadelphia (PHL), München (MUC) und Charlotte (CLT) sowie München (MUC) und Dallas/Fort Worth (DFW). Erstmals in seiner 92-jährigen Unternehmensgeschichte bietet die Airline damit Flugverbindungen von TXL in der deutschen Hauptstadt sowie von MUC zu ihrem Hub in DFW an.

„Die drei neuen Strecken von Berlin und München in die USA sind eine willkommene Ergänzung für den deutschen Markt“, erklärt Cristian Lizana, Regional Sales Manager Central and Eastern Europe bei American Airlines. „Diese neuen Strecken eröffnen Kunden, die von Deutschland zu Zielen in unserem umfangreichen Netzwerk in Nordamerika, der Karibik, Lateinamerika und Kanada reisen möchten, eine Fülle von Verbindungen.“

„Philadelphia ist das dritte Nordamerikaziel, das nonstop ab Berlin angeflogen wird. Das wird die Hauptstadtregion touristisch und wirtschaftlich weiter stärken. Fast 950.000 Passagiere flogen 2018 von Berlin nach Nordamerika und zurück. Gäste aus den USA und Kanada machten fast zehn Prozent der Berliner Hotel-Übernachtungen aus. Gleichzeitig verschafft sich American Airlines mit Blick auf den BER einen wichtigen Startvorteil: Wenn der neue Flughafen im Oktober 2020 in Betrieb geht, kann die Airline dort eine bereits etablierte Langstreckenverbindung anbieten,“ sagt Prof. Dr.-Ing. Engelbert Lütke Daldrup, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH.


„Mit 2,7 Millionen Passagieren pro Jahr ist die USA das wichtigste außereuropäische Reiseziel ab München. Durch die neuen Strecken zu den großen Drehkreuzen von American Airline in Charlotte und Dallas verbessert sich das gesamte Flugangebot für München und Bayern“, kommentiert Thomas Weyer, Finanzleiter des Münchner Flughafens.

StreckeMaschine SaisonHäufigkeit
TXL – PHL B767-3008. Juni – 29. Sept.4x pro Woche
MUC – CLTA330-20031. MärzTäglich
MUC – DFWB787-87. Juni – 27. Okt.Täglich

Berlin (TXL)

American Airlines fliegt die neue Strecke TXL–PHL in der Sommersaison vom 8. Juni bis zum 29. September 2019 mit einer Boeing 767-300. Von PHL – dem größten Hub von American Airlines im Nordosten der USA – werden Kunden bis zu 422 Anschlussflüge pro Tag angeboten. American Airlines ist die einzige Fluggesellschaft, die diese Flugstrecke im Programm hat.

Kunden stehen auf Flügen von TXL nach PHL 28 Flagship-Business-Sitze direkt am Gang zur Verfügung, die sich komplett zurückklappen lassen (Lie-Flat). Diese Liegesitze wurden exklusiv vom Schlafexperten Casper entworfen. Dazu warten Gerichte in Restaurantqualität, hochwertige Noise-Cancelling-Kopfhörer und Zugang zum American Airlines Admirals Club in PHL auf Reisende. In der Main Cabin gibt es 177 Sitze. WLAN steht allen Passagieren zur Verfügung. Bier und Wein werden auf Kosten des Hauses gereicht.

 München (MUC)

Mit Flügen zwischen MUC und DFW verbindet American Airlines jetzt erstmals diese beiden Städte. Die Strecke wird in der Sommersaison vom 7. Juni bis 27. Oktober 2019 mit einer Boeing 787-8 Dreamliner geflogen. DFW ist der größte Hub von American Airlines mit bis zu 900 Anschlussflügen pro Tag.

Americans Boeing 787-8 Dreamliner bietet 20 Flagship-Business-Sitze. Reisende genießen an Bord zahlreiche Serviceleistungen und Annehmlichkeiten und erhalten Zugang zur American Airlines Flagship Lounge in DFW. Durch den Einsatz des neuen Großraumflugzeugs in diesem Sommer zwischen Dallas/Fort Worth und München profitieren Frachtkunden von noch mehr Kapazität in einem wichtigen Luftfrachtmarkt.

Weiter verfügt die Maschine über 28 Premium-Economy-Sitze. Mit Premium Economy erhalten Reisende bei American Airlines Vorteile wie ein bevorzugtes Boarding, größere Ledersitze mit über 96 cm Beinfreiheit, Noise-Cancelling-Kopfhörer, Reise-Accessoires ausgewählter Marken, eine Decke und ein Kissen von Casper sowie größere Auswahl beim Speisenangebot. Wein, Bier und andere alkoholische Getränke sind kostenlos. In der Main Cabin gibt es 186 Sitze. WLAN und persönliches Inflight Entertainment stehen allen Passagieren während des Fluges zur Verfügung, Bier und Wein werden auf Kosten des Hauses gereicht.

Außerdem gibt es bei American Airlines ab dem 31. März 2019 tägliche Hin- und Rückflüge zwischen MUC und CLT. Der auf der Strecke eingesetzte Airbus A330-200 bietet 20 Flagship-Business-Sitze, die sich komplett zurückklappen lassen (Lie-Flat). American Airlines ist die einzige Airline, bei sich auf dieser Flugstrecke in der Business Class alle Sitze direkt am Gang befinden.

Weiter verfügt die Maschine über 21 Premium-Economy-Sitze und 206 Sitze in der Main Cabin. Die erhältlichen Serviceleistungen und Annehmlichkeiten pro Klasse werden oben aufgeführt.

CLT ist der zweitgrößte Hub von American Airlines. Bis Ende 2019 werden hierüber über 700 Flüge pro Tag zu 160 Reisezielen in 23 Ländern angeboten. Im Februar hat American Airlines seinen modernisierten Admirals Club in CLT eröffnet, der nun eine größere Auswahl an Speisen und Getränken, ein Business Center sowie zahlreiche Annehmlichkeiten und Serviceleistungen bietet. Charlotte gilt als dynamische Handelsstadt und ist Standort von Unternehmen aus der Luft- und Raumfahrt, Automobilbranche, Energiewirtschaft sowie aus dem IT-Bereich und der Pharmaindustrie.

Frankfurt (FRA)

American Airlines fliegt derzeit täglich das ganze Jahr hindurch von FRA nach CLT und DFW. Insgesamt bietet American Airlines bis zu fünf Flüge pro Tag ab TXL, FRA und MUC in die USA an.

Deutschsprachige Webseite von AA – mehr Informationen und Buchungen

Titelfoto / AA Boeing 787 / © American Airlines

Das könnte Sie auch interessieren: