Themen » Reisen » Reisen und Nachhaltigkeit: Tipps für einen bewussten Urlaub
Foto: pixabay / annca

Reisen und Nachhaltigkeit: Tipps für einen bewussten Urlaub

2 Minuten Lesezeit

Der Klimawandel ist in aller Munde und auch wenn wir im Urlaub die schönsten Tage des Jahres genießen möchten, sollten wir uns auch bewusst sein, dass unsere Reisen einen großen Einfluss auf die Umwelt haben. Doch was bedeutet Nachhaltigkeit beim Reisen eigentlich und wie kannst du nachhaltig verreisen?

Warum Nachhaltigkeit beim Reisen wichtig ist

In letzter Zeit wird das Thema Nachhaltigkeit immer wichtiger – und das ist auch gut so. Denn nur, wenn wir jetzt bewusster leben, können wir auch unseren Kindern und Enkeln eine lebenswerte Zukunft ermöglichen. Das gilt natürlich auch fürs Reisen. Denn je nachdem, wo du hinreist und wie du reist, kannst du entweder zum Klimawandel beitragen oder ihn sogar etwas abfedern.

Wie genau das funktioniert? Ganz einfach: Je mehr Menschen nämlich mit dem Flugzeug in die Ferne reisen, desto stärker belasten sie die Umwelt. Wenn allerdings mehr Urlauber verantwortungsvoll reisen würden und ihre Yacht verkaufen, könnte man den negativen Einfluss des Reisens tatsächlich stark minimieren.

Aber was bedeutet das jetzt genau für dich? Nun, es gibt einige Maßnahmen, die du ergreifen kannst, um deinen Urlaub nachhaltiger zu gestalten – angefangen bei der Auswahl des Reiseziels über die Unterkunft bis hin zur Anreise und den Aktivitäten vor Ort.

Tipps zur Planung einer nachhaltigen Reise

Egal wohin die nächste Reise gehen soll, eines ist sicher: Es gibt immer Möglichkeiten, diese etwas nachhaltiger zu gestalten. Deshalb haben wir hier einige Tipps und Tricks für dich, mit denen du deinen nächsten Urlaub etwas bewusster planen kannst.

Achte bei der Buchung deiner Unterkunft zum Beispiel darauf, ob es sich um ein grünes oder nachhaltiges Hotel handelt. Wenn du vor Ort bist, kannst du den öffentlichen Verkehr nutzen oder auch das Fahrrad für deine Ausflüge nehmen. Dies reduziert nicht nur deinen CO₂-Ausstoß, sondern ist auch eine gute Möglichkeit, die Gegend um dich herum zu erkunden.

Auch beim Einkaufen vor Ort solltest du darauf achten, regionale Produkte zu kaufen und auf Plastik zu verzichten. In vielen Städten gibt es mittlerweile tolle Restaurants, die mit Nachhaltigkeit werben – probiere doch einfach mal etwas Neues aus!

Wenn du dich für eine nachhaltige Reise entscheidest, solltest du möglichst auf Flugreisen verzichten, da sie einen sehr hohen CO₂-Ausstoß haben. Wenn du jedoch unbedingt fliegen musst, kannst du deinen CO₂-Ausstoß durch die Buchung eines Offset-Programms kompensieren.

Titelfoto / Foto: pixabay / annca

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert