Für Urlauber ist auf Zypern alles wie immer

Zypern befindet sich in einer handfesten Krise und steht gerade im Mittelpunkt der Berichterstattung. Die Banken haben seit einigen Tagen geschlossen. Für Urlauber ist jedoch “alles wie immer”, sagt TUI. Der Reiseriese hat das nachfolgende Interview mit seinem Zielgebietsleiter Georges Orphanou veröffentlicht.

Auf Zypern ist für Urlauber alles wie immer – TUI-Chefreiseleiter Georges Orphanou auf Zypern. Foto: TUI

Wie ist die Situation für deutsche Urlauber auf Zypern?

Georges Orphanou: Die Situation für deutsche Urlauber hat sich auf Zypern nicht verändert. Es gibt derzeit keinerlei Einschränkungen.

Kommen Urlauber auf Sie zu, weil sie kein Bargeld mehr bekommen?

Georges Orphanou: Nein, denn die Versorgung der Urlauber mit Bargeld durch lokale Geldautomaten ist gegeben. Hier ist kein einziger TUI-Gast in Geldnot geraten.

Welche Tipps geben Sie Zypern-Urlaubern mit auf den Weg?

Georges Orphanou : Derzeit gibt es keine besonderen Empfehlungen. Für Urlauber ist alles wie immer. Einem unbeschwerten Urlaub steht nichts im Wege.

Ostern steht vor der Tür und die große Reisezeit beginnt. Wie viele deutsche Urlauber sind vor Ort?

Georges Orphanou: Grundsätzlich ist auf Zypern derzeit Nebensaison und es sind nur etwa 250 deutsche TUI-Urlauber hier. Die meisten Gäste kommen in den Sommermonaten.