Reise-Ziele » Weit weg reisen » Afrika » Ostafrika » Mosambik » Spendengala für Berufsschul-Projekte in Mosambik

Spendengala für Berufsschul-Projekte in Mosambik

2 Minuten Lesezeit

Berlin – „Horizonte öffnen!“ ist das Motto der diesjährigen Spendengala des „Cecilia David Chemane e.V.“ in der Berliner Humbolt-Universität am 20. September. Der “Cecilia David Chemane e. V.” setzt sich für eine professionelle schulische und berufliche Ausbildung einheimischer Jugendlicher und junger Erwachsener in Mosambik ein. Erklärtes Ziel des Vereins ist es, die Armut des Landes von innen aufzulösen, Hilfe zur Selbsthilfe zu geben und hochqualifizierte Fachkräfte auszubilden.

Mit seiner Spendengala lädt der „Cecilia David Chemane e.V.“ Interessierte dazu ein, Teil eines dieser Berufsschulprojekte in Mosambik zu werden. Durch die staatliche Unterstützung ist zwar die Einschulungsrate in Mosambik auf ca. 90 Prozent gestiegen, doch nur etwa fünf Prozent der Schüler schließen die Schule ab. Einen Beruf zu erlernen, ist deshalb für die jugendlichen Mädchen und Jungen Mosambiks der Schlüssel für einen gut bezahlten Arbeitsplatz und eine gesicherte Existenz.

Die Vorstände des Vereins, das Ehepaar Ines-Cordelia und Raul Munguambe, setzen sich seit über vier Jahren mit ihrem Verein für den Bau von Berufsschulen ein, in denen Jugendliche und junge Erwachsene ohne Bezahlung von Schulgeld im dualen Bildungsweg ihren Berufsabschluss erreichen können. Bereits Ende dieses Jahres beginnt der Bau der ersten Berufsschule für Hotel und Gastronomie in Matola, nahe der Hauptstadt Maputo. Doch bevor der erste Spatenstich erfolgt, verabschieden sich Ines und Raul Munguambe aus Deutschland, um in Mosambik diese Schule aufzubauen.

Aus diesem Grund laden sie zu der von Schauspieler Steffan Drotleff („My Way“) moderierten Gala am 20. September ein. Die kulturelle Erlebnisreise durch Mosambik empfängt ihre Besucher mit hochwertigen musikalischen Highlights wie Blow P. (Rap aus Senegal), Costa Neto, Carlos Delalene & Band (Top-Charts Afro-Funk-Jam aus Mosambik), Sofia Payet (Sängerin der Salzburger Festspiele), Marianne Ilonka Clarsen & Susanne Stock (Klassik und Jazz vom Niederrhein) und Elisabeth Ruhe & Zhenja Oks (Liedermacher aus Berlin). International anerkannte Künstler wie Alina Schütte, Uwe Jaeckel und Saron Ghezai werden ausgewählte Kunstwerke zur Versteigerung anbieten.

Schon alleinmit der Teilnahme an der Spendengala des “Cecilia David Chemane e. V.” leisten Interessenten einen wertvollen Beitrag für das Berufsschulprojekt in Mosambik, da vom Kartenpreis (75,00 Euro) insgesamt 80% direkt in das Projekt einfließen.

Weitere Informationen und Karten unter: www.chemane.orgoder telefonisch unter: Telefon: +49 (0) 30 23134319 oder +49 (0) 176 41566824.

Hintergrund: Die Namensgeberin des „Cecilia David Chemane e.V.“ ist eine im Jahre 1935 geborene, willensstarke Mosambikanerin, die selbst weder lesen noch schreiben kann. An ihren Überzeugungen festhaltend, hat sie unter sehr vielen Entbehrungen ihren sieben lebenden Kindern eine Schulbildung ermöglicht. Dieses großartige, mit vielen Entbehrungen verbundene Engagement für die Bildung ihrer Kinder war der Ursprung, die Inspiration und die Vision des 2009 gegründeten Vereins.


WERBUNG


 

Wichtiger Hinweis

!!! Bitte beachte die Covid-19-Bestimmungen und -Einschränkungen deines Reiselandes bzw. deiner Reiseregion. Viele Einrichtungen könnten geschlossen sein. Und vor jeder Auslandsreise die Reisehinweise des Auswärtigen Amts checken !!!

ANZEIGE

Strompreise vergleichen und Geld sparen

Strom-Vergleichsrechner


Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.