Reise-Trends: Wohin zu Ostern? Das sind die Trends!

4 Minuten Lesezeit

Welche sind die beliebtesten Reiseziele der TUI-Urlauber? Der Tourismuskonzern hat seinen neuen TUI Holiday Atlas Frühling 2019 veröffentlicht und gibt Einblicke in die Urlaubsentscheidungen der TUI-Gäste aus mehreren europäischen Ländern.

Gewissermaßen noch ein Geheimtipp ist

Sal – die Insel des Salzes

Sal ist mit knapp 35.000 Einwohnern eine der kleineren kapverdischen Inseln im Atlantik. Sand und Wüsten prägen den Großteil der Insel, aber auch kleine Oasen, Salinen, stille Vulkane und insbesondere das türkisblaue Meer sorgen für eine paradiesische Atmosphäre.

Aus zahlreichen Gründen ist Sal besonders zur Osterzeit sehr beliebt: Ostern ist die größte religiöse Feier auf den Kapverden. An jedem Tag der Osterwoche finden verschiedene traditionelle Sitten statt. Als Höhepunkt wird in allen Kirchen Jesus‘ Auferstehung nachgestellt.

Ein weiterer Grund ist das Klima: Im April liegen die Temperaturen dort zwischen 19°C und 25°C. Der April hat null Regentage pro Monat und rund sieben Sonnenstunden pro Tag.

Zudem ist das typische Essen auf den Kapverden bei Touristen sehr beliebt: Fisch und Meeresfrüchte spielen eine große Rolle, denn die Einwohner des Inselstaates ernähren sich größtenteils vom Fischfang.

Die Orte Pedra Lume und Santa Maria sind besonders sehenswert. Pedra Lume ist vor allem für seinen Salzsee bekannt. Santa Maria bietet neben seinen kilometerlangen und bis zu 200 Meter breiten Stränden viele kleine Restaurants und Läden. Das Wahrzeichen der Stadt ist zweifelsfrei das Waagehaus am alten Hafenkai, wo früher das Salz abgewogen wurde und heute Souvenirläden zu finden sind.

TUI hat das Potenzial der Kapverden schon früh entdeckt und maßgeblich an der Tourismusentwicklung im Inselstaat mitgewirkt. 2005 wurde das erste Riu-Hotel eröffnet. Heute ist TUI mit sechs eigenen Hotels in den Kapverden vertreten, während zusätzlich ein neuer Magic Life Club und ein Robinson Club entstehen. Der Tourismus ist inzwischen der wichtigste Wirtschaftszweig des westafrikanischen Landes.

Darüber hinaus engagiert sich die TUI Care Foundation vor Ort: In Zusammenarbeit mit lokalen Projekten schützt die TUI Care Foundation die Brutstätten der Meeresschildkröten an den Stränden und beteiligt Einwohner und lokale Partner am Schutz der Tiere.

Sal, die Insel des Salzes, ist mit knapp 35.000 Einwohnern eine der kleineren kapverdischen Inseln im Atlantik. Foto: TUI
Sal, die Insel des Salzes, ist mit knapp 35.000 Einwohnern eine der kleineren kapverdischen Inseln im Atlantik.
Foto: TUI

Kanaren sind das Urlaubsziel Nummer eins bei TUI-Kunden

Spanien, Griechenland, Ägypten, Türkei und Kapverden: Das sind die Top-Fünf-Reiseziele der Europäer für den Osterurlaub. Dies geht aus dem TUI Holiday Atlas hervor. Darin wertet die TUI Group regelmäßig die beliebtesten Urlaubsziele der Europäer aus. In der Gesamtwertung der einzelnen Urlaubsziele belegt, wie bereits zu Weihnachten, Gran Canaria den ersten Platz, erneut gefolgt von Teneriffa. Nach den beiden kanarischen Inseln stehen nun laut Frühlings-Buchungen Antalya an der türkischen Riviera, Hurghada in Ägypten und der Balearen-Klassiker Mallorca besonders hoch im Kurs. Damit heißt auch in diesem Jahr wieder das Motto vieler europäischer Urlauber zu Ostern: ab in den Süden und ab in die Sonne!

Grafik TUI
Grafik TUI

Bei TUI machen jährlich europaweit 27 Millionen Gäste in mehr als 100 Reisezielen Urlaub. Für deutsche Urlauber ist nach wie vor Mallorca das Reiseziel Nummer Eins. Auf den nächsten Plätzen folgen Antalya, Hurghada, Fuerteventura und Gran Canaria. Bei deutschen Urlaubern gibt es jedoch eine Besonderheit: Sie verreisen an Ostern auch sehr gerne im eigenen Land. Diesmal rangiert Deutschland bei den Deutschen sogar auf Platz zwei unter den fünf beliebtesten Osterzielen – hinter Spanien, aber noch vor der Türkei, Ägypten und Griechenland.

Spanien ist mit großem Abstand auch im Frühling das Top-Urlaubsziel bei nahezu allen Europäern. Bei Franzosen und Österreichern ist Griechenland der erste Reisewunsch, während Polen vorzugsweise die Türkei ansteuern. Bei den Briten ist Mittelamerika besonders beliebt. Bei ihnen zählen Mexiko und Jamaika zu den Top-Fünf. Weiter in die Ferne zieht es ebenso die Schweizer. Sie favorisieren über Ostern die Dominikanische Republik und die Malediven als Reiseländer. Als wesentlichen allgemeinen Trend bestätigt der TUI Holiday Atlas das anhaltende Comeback der Länder Türkei und Ägypten.

Titelfoto / Sand und Wüsten prägen den Großteil der Insel Sal. / Foto: TUI

Grafik TUI
Grafik TUI

Auch interessant: