SunExpress mit guten Zahlen

Last updated on 23. August 2016


WERBUNG

Anzeige

Fliege mit Emirates

Die Airline hat zahlreiche Sonderangebote aufgelegt.

Beispiele:
Dubai in der Economy ab 448€, Busniness ab 2349€
Malé in der Economy ab 685€, Business ab 2800€
Seychellen in der Economy ab 692€, Business ab 2427€
und weitere Ziele, jeweils buchbar bis 7. Oktober 2021

Fliege mit Emirates sorgenfrei und mit Multi-Risiko-Abdeckung während der Reise, einschließlich bis zu 500.000 USD für medizinische Notfallkosten, gültig für COVID-19.
Es gelten die Geschäftsbedingungen von Emirates.


1 Minuten Lesezeit

Die deutsch-türkische Fluggesellschaft SunExpress (http://www.sunexpress.com), eine gemeinsame Tochter von Lufthansa und Turkish Airlines, blickt auf „ein wirklich gutes Jahr“ zurück, sagte CEO Paul Schwaiger bei einem Medienempfang auf der ITB 2012 in Berlin. Die Zahl der beförderten Passagiere stieg um 15,8 Prozent auf 7,7 Millionen, der Umsatz um 30,4 Prozent auf 666 Millionen Euro. Die neue Tochtergesellschaft SunExpress Deutschland ist erfolgreich in den Verkehr mit den Zielrichtungen Türkei und Ägypten eingestiegen. Ägypten laufe noch etwas verhalten an, doch gebe es „gute Aussichten“ für den Sommer und den nächsten Winter, so Schwaiger.

Neben den Flügen in die türkischen Feriengebiete sind auch die innertürkischen Verbindungen zwischen den Drehscheiben Antalya, Izmir und Istanbul Sabiha Gökcen und 13 weiteren Städten erfolgreich. Auf sie entfielen rund 3,3 Millionen Passagiere. Ebenfalls bewährt haben sich die Flüge aus Deutschland zu türkischen Provinzstädten. „Unsere Hauptmission bleiben jedoch Antalya und der Türkei-Tourismus“, betonte Paul Schwaiger. „Hier werden wir immer einen ambitionierten Flugplan anbieten.“ Bei einer starken Nachfrage rechnet er wieder mit einem sehr erfolgreichen Jahr. „Wir werden weiter wachsen als Lufttaxi der türkischen Touristik“.

Weil der Türkei-Urlaub nach wie vor ein Sommergeschäft ist, hat sich SunExpress entschlossen, ein neues Geschäftssegment aufzubauen und einen Teil der aus 28 Boeing 737-800 bestehenden Flotte in den Wintermonaten samt Besatzungen an andere Luftverkehrsgesellschaften vorrangig in der südlichen Hemisphäre zu verleasen. Als Manager für dieses Segment wurde Martin Greiffenhagen verpflichtet, der frühere Geschäftsführer von XL Airways Germany.

(Mit Material der Messe Berlin)

Wichtiger Hinweis

!!! Bitte beachte die Covid-19-Bestimmungen und -Einschränkungen deines Reiselandes bzw. deiner Reiseregion. Viele Einrichtungen könnten geschlossen sein. Und vor jeder Auslandsreise die Reisehinweise des Auswärtigen Amts checken !!!

ANZEIGE



WERBUNG

Angebote unserer Partner:

Preiswerte Flüge in die ganze Welt finden

Aktuelle Flug-Angebote zum Schnäppchen-Preis

Mit Emirates fliegen und den ausgezeichneten Service genießen

Preiswert mit Eurowings fliegen