Preisgekrönter Dokumentarfilm Watermark kommt ins Kino

ANZEIGE

Über 2 Millionen Kunden - bis 24 Stunden vor Mietbeginn stornieren Sie kostenlos

Mietwagen vergleichen auf Deutschlands größtem Mietwagen-Preisvergleich

Berlin – Ohne Wasser gibt es kein Leben, keine Zivilisation, keine wirtschaftliche Entwicklung. Wasser wird gestaut, um Energie zu gewinnen, es wird umgeleitet, um Wüste in Farmland zu verwandeln und Städte bewohnbar zu machen – meist mit verheerenden Konsequenzen. Watermark_Plakat

Der Dokumentarfilm WATERMARK, der mehrfach ausgezeichneten Regisseurin Jennifer Baichwal und dem international bekannten Fotografen Edward Burtynsky, lädt auf eine beeindruckende Reise zu verschiedenen Orten auf der Welt ein, die der menschliche Eingriff in den Wasserkreislauf tiefgreifend verändert hat. Burtynsky ist bekannt für seine hochauflösenden Fotos, die die weitreichenden Folgen menschlichen Wirkens auf die Natur dokumentieren und stellt dies in WATERMARK unter Beweis. Der Film zeigt den Zuschauern in faszinierenden Bildern die universelle Bedeutung von Wasser für den Menschen und welchen Stellenwert diese wichtige Ressource für die Zukunft hat.

WATERMARK ist eine Produktion der Sixth Wave Productions, als Executive Producer zeichnen Edward Burtynsky und Daniel Iron verantwortlich. Der Film kommt am 15. Mai im im Verleih von Senator Film in die Kinos. IP

Der offizielle Film-Trailer:

Und hier noch einige Ausschnitte:

Vertrocknetes Flussbett des Colorado River

Reisfelder in China

US Open of Surfing Huntington Beach

[sam id=”21″ codes=”true”]


Preiswerte Flüge und Hotels