Burma: Erstes Community-Based-Tourismusprojekt in Myanmar

In Myanmar haben Reisende ab sofort die Möglichkeit, zwei Tage in dem ersten von ActionAid und Intrepid Travel entwickelten community-based Tourismusprojekt des Landes zu verbringen. Auf der Tour „Best of Myanmar“ übernachten Intrepid Traveller in einer neuen Community Lodge außerhalb der etwa 90 Minuten nördlich von Bagan gelegenen Stadt Myaing und gehören damit zu den ersten Myanmar-Besuchern, die diese neue Form des ethischen Tourismus erleben.

Die Unterbringung erfolgt in einfachen, landestypischen Unterkünften. Die aus traditionellen Gerichten bestehenden Mahlzeiten und diverse Aktivitäten, um die Umgebung und die in dem Projekt engagierten Einheimischen kennen zu lernen, werden von den Bewohnern der vier benachbarten Dörfer Kangyidaw East, Kangyidaw West, Inn Yaung und Sule Pan organisiert. Die Teilnehmer erkunden die Ortschaften per Rad, besuchen eine Sandelholz-Plantage und helfen bei einem Baumpflanzprojekt. Auch ein gemeinsames Abendessen gibt Gelegenheit, mit den Dorfbewohnern ins Gespräch zu kommen.

Ziel des vor drei Jahren initiierten Projekts ist es, eine touristische Destination zu erschließen, die der lokalen Gemeinschaft von Nutzen ist und weder der Umwelt noch der traditionellen Lebensweise der Menschen vor Ort schadet. Wie viele ländliche Gegenden bietet auch die Region um Myaing nur wenige Jobmöglichkeiten, so dass viele Einwohner ihre Heimat verlassen müssen, um Arbeit zu finden. Das von ActionAid und Intrepid Travel entwickelte Projekt bietet der lokalen Bevölkerung Ausbildungs- und Jobmöglichkeiten und hilft dabei, die Ausbildungs-, Geschäfts- und Gesundheitsstandards vor Ort zu verbessern. ActionAid plant, das Modell auch in anderen community-based Tourismusinitiativen im Land anzuwenden.

Auf der Tour „Best of Myanmar“ erleben Reisende eine neue Form des ethischen Tourismus. Foto: Intrepid Travel
Auf der Tour „Best of Myanmar“ erleben Reisende eine neue Form des ethischen Tourismus. Foto: Intrepid Travel

James Thornton, Managing Director der Intrepid Group, sagt dazu: „Der Tourismus in Myanmar ist in den letzten Jahren ungemein gewachsen. Mit diesem bemerkenswerten neuen Projekt können sich Reisende sicher sein, dass ihr Besuch auch wirklich den Bewohnern des Landes zugutekommt.“ Und Lee Sheridan, General Manager von Intrepid in Myanmar, erklärt: „Unsere Kunden fragten immer häufiger nach Reiseerlebnissen, durch die sie mehr mit der lokalen Bevölkerung und Lebensweise in Kontakt kommen können, und so haben wir ActionAid angesprochen und gemeinsam diese Community Lodge entwickelt. Das bisherige Feedback unserer Gäste ist phänomenal.“

Shihab Uddin Ahamad, Country Director von ActionAid in Myanmar, ergänzt zudem: „Auch aufgrund der Klimaveränderung in der Trockenzone von Myanmar benötigen die Gemeinden dort Alternativen zu ihrer bisherigen Lebensweise. Community-based Tourismus bietet diesen Gemeinschaften eine ideale weitere Einkommensquelle. Wir sehen unsere Rolle darin, die einheimische Bevölkerung soweit zu stärken, dass sie auch ohne weitere Hilfe seitens ActionAid selbst für ein sicheres Einkommen sorgen kann. Dafür ist der community-based Tourismus hervorragend geeignet.“

Auch die gemeinnützige Stiftung The Intrepid Foundation beschafft Geldmittel für Selbsthilfegruppen von ActionAid in Myanmar: Das Projekt ermöglicht Frauen aus den vier Dörfern einen Kredit zu Niedrigzinsen, um in neue oder schon bestehende Geschäftsideen zu investieren. Jede Spende wird von Intrepid bis zu einem Gesamtbetrag von 400.000 australischen Dollar verdoppelt.

Die 15-tägige Intrepid-Rundreise „Best of Myanmar“ startet an zahlreichen Terminen in Yangon und ist ab 1.885 Euro pro Person buchbar, beispielsweise am 5. Mai 2016.  www.theintrepidfoundation.org.

Titelfoto / Auf der Tour „Best of Myanmar“ übernachten Intrepid Traveller in einer neuen Community Lodge außerhalb der etwa 90 Minuten nördlich von Bagan gelegenen Stadt Myaing und gehören damit zu den ersten Myanmar-Besuchern, die diese neue Form des ethischen Tourismus erleben. / Foto: Intrepid Travel

 

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen? Haben Sie Ergänzungen oder Anregungen? Teilen Sie uns Ihre Meinung mit, schreiben Sie uns an: meine.meinung@weltreisender.net

 


Preiswerte Flüge und Hotels